Roeckl Reithandschuhe? Erfahrungsbericht?!?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hm, wo gehen Dir denn die Handschuhe kaputt? Ich habe auch täglich welche an, besitze aber mehrere Paar auch wegen des Waschens. Kaputt werden die immer, wenn sich vom vielen Waschen die Nähte auflösen, aber bei meinem Bestand dauert das immer Jahre - außer bei den Lieblingshandschuhen, die man so oft trägt. Da habe ich:

3 Paar Röckl Winterhandschuhe mit GoreTex, die wirklich immer an den Fingern sind, auch wenn ich mal bei der Stallarbeit helfe. Die Innenhand ist so griffig, dass sich nicht ständig die Mistgabel in den Fingern dreht, man hat so viel Gefühl, dass man auch Zügel gut führen kann und einigermaßen warm halten sie auch. Wenn ein Paar in die Wäsche kommt, nehm ich mir die nächsten.

3 Paar ganz dünne, die hab ich von Röckl, weil ich nirgendwo sonst so dünne Handschuhe gefunden hab und im Sommer bei Hitze einfach nichts zu warmes an haben möchte. Die Meredith Michaels Beerbaum hat mein Freund, aber die finde ich noch wärmer als meine dünnen und teurer waren sie auch. Er besitzt außer diesen nur noch ein paar Handschuhe, hat sie nun seit 3 Jahren und wir haben eigene Pferde, also sind die viel im Einsatz.

Für dazwischen hab ich viele Billighandschuhe (unter 10 Euro, so Standarddinger mit "Leder"innenhand und Rippstoffhandrücken), die ich in der Übergangszeit im Sommer zum Abmisten, Pflastern, Holz schlichten etc. trage, von denen immer ein, zwei Paare im Auto rumfliegen, für wo am nötigsten halt, denn die feinfühligen Reithandschuhe, mit denen ich reite, sind mir zum misten wieder zu wertvoll. Arbeitshandschuhe gibt es für meine kleinen Hände nämlich nicht unter 10 Euro.

Meine Roeckl Handschuhe sind auch nach einem halben Jahr ziemlich abgeschabt - bei 1-2 x in der Woxhe benutzen.

Billige von Tshibo sind mir schon 2 Jahre treu und sehr griffig. ( leider gibt's die seit längerem nicht mehr nach zu kaufen) 

Also ich habe bisher schon einige Röckelhanschuhe ausprobiet und egal welcher er war immer innerhalb eines Monats durchgerieben und das nicht nur bei mir sondern auch bei meinen Stallkolegen. Außerdem sind die Preise für Roekel viel zu teuer. Den Meredith Michaels Hndschuh habe ich für Tuniere und nach einer Sasion rund 5 Turniere ging schon die erste Naht auf. Wobei er vom Grip ganz gut ist. Trotzdem würde ich dir von Roekel abraten und dir eher diesen Handschuh von Loesdau empfehlen. http://www.loesdau.de/Reithandschuhe-Light-%26amp;-Soft,-f%fcr-Erwachsene,-L-Sportiv.htm?websale7=loesdau&pi=4140&ci=02-reithandschuhe Mit dem habe ich immer sehr gute erfahrung gemacht und er hält trotz starker beanspruchung rund ein halbes bis ein Jahr. also nur zu empfehlen. Lg

super mal eine andere Meinung zu hören, dankeschön! :)

0

Also ich hatte auch immer das Problem, dass die Roeckl nach 2 bis 3 Monaten kaputt waren. Ich reite so 3 bis 4 mal die Woche und ich habe den Eindruck, dass die Qualität immer schlechter wurde. Dann bin ich zufällig auf einen Shop für Reithandschuhe aus Leder gestoßen - die haben auch einen oben mit Strick und an der Handfläche Leder. Das Leder gibt es in total vielen Farben. Die habe ich mir bestellt (war aber erst im Februar). Ich muss sagen, die scheinen gut strapazierfähig zu sein und sind echt angenehm zu tragen. Durch das Leder innen rutschen die Zügel auch nicht. Bis jetzt bin ich super zufrieden. Ich glaube, die gibt es nur im Internet unter: http://www.lederreithandschuhe.de. Lg

dabkeschöön! und super tip :) mit der HP von den anderen handschuhen

0

Roeckl Handschuhe sind zwar ganz bequem , aber bei mir haben sie bei täglichem Einsatz immer rund einen Monat gehalten. Einmal hatten sie nach zwei wochen die ersten Risse. Dafür finde ich sie einfach zu teuer.

Die Handschuhe sind super super bequem. Bei mir hielten sie allerdings auch nur 4 Monate, aber ich reite auch ca. 4-5 mal in der Woche. Im Moment hab ich Handschuhe von Roekl für 25 Euro, die auch noch ganz sind, ich habe sie allerdings erst einen Monat. Aber ich empfehle Roekl schon, da sie so super super bequem sind und man in ihnen auch noch sehr sehr viel Gefühl hat.

Hallo, also ich hab seit 3-4 Jahren meine Roeckl Handschuhe und kann sie absolut empfehlen ;) sehr gute Qualität! (hatte auch teurere)

Ich reite seit längerem nur noch mit Roeckl Handschuhen, bei mir halten die ziemlich lange, bis zu 2 Jahren. Also ich kann sie nur empfehlen :)

Ich hab bis jetzt immer nur Roeckl Grip gehabt.

super, danke!

0

Also ich komme super mit meinen Roeckl Handschuhen klar! Meiner Meinung nach kommt das aber nicht nur auf das Material an, sondern auch auf die Zügel, den Zug des Pferdes, wie oft man reitet und den reitstil des Reiters. Also bei mir:

-Roeckel junior

-Gummizügen mit Noppen 

-schreckhaftes Pony aber fein im Maul

-ich reite 5mal die Woche 

Meine halten seit 1/2 Jahr

kann sie eigentlich auch nur empfehlen.. find sie auch super bequem =)

Was möchtest Du wissen?