Riss in meiner Gitarre erst 4wochen alt :( was tun

...komplette Frage anzeigen riss in gitarre  - (Musik, Gitarre) riss :( - (Musik, Gitarre)

8 Antworten

Das ist zwar ein Riss in der Gitarre, aber kein Beinbruch. Schon sehr ärgerlich und traurig, aber nicht schlimm.

Du hast einerseits zwei Jahre gesetzlich Gewährleistung. Das ist NICHT die Garantie. Garantie ist immer eine freiwillige Sache. Aber zumindest in den ersten 6 Monaten ist die Gewährleistung das, was am Wichtigsten ist.

Wenn dieser Riss nicht durch Dich selbst verursacht wurde, dann liegt er üblicherweise daran, dass hier bei diesen günstigen Gitarren keine super lang gelagerten Hölzer verbaut werden. Wenn das Holz nicht optimal getrocknet ist, dann kann es mit der Zeit Spannungen geben, so dass es längs der Maserung reißen kann. Danach sieht es hier aus. Du als Besitzerin musst allerdings schauen, dass Deine Gitarre nie der prallen Sonne ausgesetzt ist oder im Winter die Luftfeuchtigkeit im Zimmer nicht zu trocken wird. Das kann dann ähnliche Probleme verursachen.

In diesem Fall wende Dich an Thomann,. das sieht sehr deutlich nach Gewährleistung aus. Hoffe, Du hast die Verpackung noch... Üblicherweise wird Dir sogar ein Rücksendeschein geschickt (vorher aber auf jeden Fall bei Thomann anrufen oder Mail schicken, Kundennummer etc. nennen!!). Damit kannst Du die Gitarre kostenfrei zurück schicken und sicherlich bekommst Du dann schnell Ersatz.

Ich würde dann auch wegen der Verpackung mit Thomann sprechen. Man sollte bei jedem Gerät die Verpackung einige Monate aufbewahren, genau wegen solcher Fälle. Aber vielleicht schicken sie Dir sogar eine passende Verpackung zu. Sonst vielleicht im Freundeskreis fragen. Ich habe auch schon mal eine Gitarre in einem komplett selbst gebastelten Karton verschickt. Sie hat das überlebt.

Ob der Riss den Klang beeinträchtigt, musst Du selbst hören. Sehr viel (wenn überhaupt) wird es nicht ein. So was kann natürlich auch bei alten und teureren Gitarren mal vorkommen (z.B. durch Hitze, trockene Luft wie oben erwähnt). Ein Gitarrenbauer kann so einen Riss gut reparieren, ohne dass die Gitarre darunter klanglich leidet. In Deinem Fall greift aber die Gewährleistung. Selbst reparieren lassen wäre teurer.

Ergänzung: Wenn es in Deinem Zimmer extrem warm werden kann oder auch im winter ziemlich kalt, dann lagere die Gitarre künftig irgendwo, wo die Temperaturunterschieden nicht so extrem sind.

0

Ich denke, das dies ein Materialfehler ist. Die Firma Thomann ist für ihre Kundenfreundlichkeit und großzügige Abwicklung bekannt. Schicke die Fotos mit dem Kaufdatum/Nummer an den Thomann Customer Service (siehe Website). Man wird dir helfen!

Wenn es kein Eigenverschulden ist, dann hast du gute Changse auf Ersatz. Du solltest aber erst einmal die Saiten abnehmen oder entspannen, damit sich das Holz nicht weiter verziehen kann. Dann schreibst du eine Mail an Thomann und schilderst deinen Fall. Die werden sich dann bei dir melden und sagen, wie es weiter geht.

Dann solltest Du denen eine E-Mail senden und die Bilder als Anhang anhängen. Dann werden sie sich schon melden und sagen was Du machen sollst.

Ich würde mich per Email melden und beschreiben was passiert ist evt kann man ja die Gitarre noch umtauschen.Viel Glück :-) PS:Vileicht war ja der riss schon vorher da wo du die Gitarre bekommen hast nur du hast es nicht gesehen solch ähnliches ist mir auch schon msl passirt

Ich würde das umtauschen. Auch wenn die Gitarre kein teures Modell ist, darf sie trotzdem keinen Riss bekommen (wenn man sie richtig behandelt hat)

umtauschen kannst du sie glaub ich. aber, kannst du mit den riss wohl nicht mehr spielen? o.O

Verbrennen und ein richtiges Instrument kaufen! Für 90€ gab's, und wird es nie, eine halbwegs vernünftige Gitarre zu kaufen geben!!! Sorry, aber lieber etwas länger sparen! Alles Gute.

Es gibt Menschen, denen geht es nicht so gut und da sollte man auch verständnis haben, wenn sie sich etwas leisten, das weniger Wert ist!

1
@MichiHH

Ja, das ist richtig! Habe überhastet geantwortet, ohne die Frage komplett zu lesen!!

0
@Merkur700

Hier wird ja auch üblicherweise geraten, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Aber in dem Fall würde ich sagen, besser auf einer 90,-- Gitarre von Thomann zu spielen als gar nicht.

Und ein Freund von mir hatte auch schon mal einen Riss im Griffbrett bei einer extra für ihn gebauten Gitarre für > 3.000,--. Das ist also nicht unbedingt von der Preislage des Instruments abhängig. Allerdings hat da der Gitarrenbauer in Windeseile reagiert, das war ihm doch etwas peinlich...

1
@Mediachaos

Tja, da hat der Geigenbauer das Instrument scheinbar generell in Windeseile gebaut- war das Griffbrett aus Ebenholz!? Habe mehrere Klampfen in der Preislage bis 5.000 und bisher noch keine Probleme gehabt. Wobei natürlich die vollmassiven Hölzer viel empfindlicher auf Spannung, Temperatur und Luftfeuchtigkeitsschwankungen reagieren! Um so bedenklicher das die gesperrte Decke der Fragestellerin gerissen ist!!

0
@Merkur700

Das mit der gesperrten Decke stimmt allerdings. Aber wie viel Qualitätskontrolle kann eine 90,-- Gitarre wohl haben? Kostet zu viel. Da nimmt man gelegentliche Reklamationen eben in Kauf.

Der erwähnte Gitarrenbauer ist einer, der für hohe Qualität bekannt und schon sehr lang im Geschäft ist. Ich glaube, es war ein Ebenholz-Griffbrett. Sollte nicht passieren, aber man weiß ja nie. Möchte ihn nicht öffentlich anschwärzen, daher bei Interesse Freundschaftsanfrage. Dann sag' ich Dir den Namen.

1

Was möchtest Du wissen?