Risiken wenn man mit 17 Schlaftabletten nimmt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit 17 solltest du dem Arzt vertrauen der in deinem Fall entscheidet ob bzw welche du nehmen kannst
Wenn dt zu viel Angst oder Bedenken davor hast Tabletten zu nehmen dann sprich das unbedingt an!!!!

Bevor du schon vorab mit zu unsicherem Gefühl Medikamente nimmst die dir nicht gut vertraut sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Schlaftablette ist, wenn du kurz vor dem Schlafengehen eine Runde joggst, Liegestützte machst oder irgendwas wo dich kurzfristig (reichen schon 10-20min) körperlich fordert. danach schläfst du wie ein Baby und hast dabei auch noch ein gutes Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theBlackSunset
03.01.2016, 15:33

Ich frage nicht für mich sondern für meine Freundin.
Ihre mom hat einfach bei einem Freund gefragt ob sie welche haben kann weil er Arzt ist und de hats dann auch bekommen.
Seid dem nimmt meine Freundin sie.

Sie hatte früher jeden Freitag mit mir zusammen Basketball Training.

Obwohl sie müde war, konnte sie nicht schlafen

0

wenn du kein Problem hast Pharma zu nehmen und psychische Probleme hast, dann lass dir Seroquel (Quetiapin) 25 mg verschreiben und bei 25-50 abends bleiben, das kein süchtigmachendes Schlafmittel, aber du wirst extrem müde! wenn 25 mg reicht, dann dabei bleiben! 

aber komm lieber bei Gott zur Ruhe!

http://www.dwg-load.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Risiken und Nebenwirkungen stehen in der Packungsbeilage oder können beim Arzt erfragt werden. Fakt ist, dass mit 17 kein Mensch Schlaftabletten braucht. Wenn du unter Schlaflosigkeit leidest, hat das vermutlich Psychologische Gründe. Diese sollten geklärt werden, statt sich mit süchtig machenden Pillen vollzustopfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?