Relativer Wohlstand?

3 Antworten

Wohlstand für Wen - dem Großgrundbesitzer oder etwa Fischer, Weber, Bauern? Für die arbeitende Bevölkerung gibt es da meist keinen Wohlstand, von den Arbeitslosen dort will ich erst garnicht reden.

soweit ich weiss ist die Arbeitslosenqoute aufgrund des Tourismus gesunken

0
@PersianBoy

Gesunken heißt nicht, dass sie dann verschwunden wäre. Auch macht es keinen Sinn rumzuspekulieren, dass sie so ein wenig gesunken ist, wenn denn kein empirisches Material vorliegt. Kaffeesatzleserei bringt uns nicht weiter.

0

In dem Wort relativ als Adjektiv zu Relation steckt schon die Erklärung - Beziehung zu etwas.

Relativer Wohlstand bezieht sich auf einen bestimmten Maßstab. Wenn z. B. eine große Region arm ist und in dieser Region gibt es ein Gebiet, dass etwas mehr hat, als der arme Rest als Maßstab, dann ist dieses Gebiet, bezogen auf die gesamte Region, reich.

Bezogen auf die Schweiz mag das aber immer noch bitterarm sein.

Du kannst dir das mit "relativ" so merken:

"Ein Haar auf dem Kopf ist relativ wenig. Ein Haar in der Suppe ist relativ viel."

:-)

8
@PeVau

"Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.", Albert Einstein mal wieder

2
@ScioNihilScire

Wenn man zwei Stunden daran arbeitet, aber sie partout nicht ins Bett will, können die zwei Stunden wie Monate werden.

Jaja, der gute, alte Einstein.

4

Erzähl das mal der Balinesischen Bevölkerung das sie in relativem Wohlstand leben. 95% Prozent würden dich wahrscheinlich auf ne Schale Reis und ein Glas Wasser einladen um mit dir darüber zu diskutieren

wieso? ich hab gelesen dass bali in relativer Wohlstand lebt und die Armut dort sehr gering ist

0

Was möchtest Du wissen?