Reiten bei eisigen Temperaturen?

9 Antworten

Reite auch bei diesen Temperaturen. Bin reiner Geländereiter. Aber das Metallstück der Trense vor dem auftrensen anwärmen, sonst klebt sie im Maul fest!!! Bei uns ist die Sattelkammer nicht geheizt und das Gebiss der Trense sehr kalt. Reite aber auch lieber bei wärmeren Tempis. Schau auch immer, daß meine nicht schwitzt, passe das Tempo dem Boden an, zur Not wird geführt. Am besten sind die vielen wilden Tiere (Füchse, Rehe, Hermeline ...) die man im Winter sehen kann, da nicht so viele Fußgänger unterwegs sind. Nach dem Reiten gibts fürs Pferd ne warme Decke und für mich ne Kanne heißen Tee...Denke den Pferden tut die Bewegung auch gut, dann wird es ihnen auch richtig schön warm!!! Viel Spaß

Also ich reite noch bei diesem Wetter. Manchmal nutze ich den Platz und manchmal geht es ins Gelände. Natürlich muss man schauen welche Arbeit der Boden zulässt und wie schnell man sein kann, aber auch bei diesen Temperaturen ist Bewegung ein Muss. Ich kann mein Pferd ja nicht 2 Wochen stehen lassen, nur weil es -10°C hat.

Außerdem muss man bei diesen Temperaturen eben genau aufpassen ob das Pferd schwitzt oder trocken bleibt (wenn es feucht ist, sollte man auf jeden Fall eine Decke drüberwerfen, damit das Pferd nicht krank wird). Auch ganz wichtig: das Pferd sollte gewissenhaft warmgeritten werden (man sollte langsam anfangen und am besten auch eine längere Aufwärmphase einplanen).

Meine Stute braucht die Bewegung. Vor allem wenn es draußen so knackig kalt ist, ist sie sehr auf zack und verzeiht mir keinen einzigen Stehtag (obwohl sie in einem Offenstall lebt, wo sie sich genügend bewegen kann). Ich persönlich finde: gerade bei diesen kalten Temperaturen ist ein Ausritt bei strahlendem Sonnenschein genau das Richtige (da kommt man mal raus und man kann die Sonnenstrahlen so richtig genießen).

Reiten im Winter macht Spaß! Pferde haben Winterfell, denen macht die Kälte entgegen der Annahme vieler Besitzer nicht so viel aus. Außer dünn befellten Pferden und zum Abschwitzen braucht man keine Decken. Bewegung ist auch im Winter wichtig, und etwas leichte Arbeit müssen sie auch jetzt verrichten. Gut erwärmen und danach auch wieder langsam abkühlen lassen, ganz wichtig. Und sich selber warm genug anziehen. :o)

Natürlich. Ich reite auch bei diesen Temperaturen. Nach getaner arbeit solltest du dein pferd vllt. eindecken,damit es sich nicht erkältet, aber ansonsten ist ees den pferden eh egal wie kalt es draußen ist.

Die Frage stellt sich nicht, denn ein Pferd muß täglich trainiert werden, wenn man es auf einem sportlichen Level halten will - Reiten ist kein Sport für Warmduscher und deshalb einfach warm anziehen, nicht soviel sabbeln und reiten, dann wieder ab nach Hause; 3 Stunden kann man das ja wohl aushalten.

Was möchtest Du wissen?