Referenzen bei Wohnungsbewerbung?!?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da trägst du die adresse/telefonnummer deiner früheren vermieter ein - aber nur, wenn die dich mochten und du keinen knatsch mit denen hattest. weil dein neuer vermieter dort vielleicht anrufen möchte, um zu fragen, wie du so als mieter bist.

Ich nehme mal an, dass es sich hier um eine Selbstauskunft für die Wohnungsbewerbung handelt. Wenn hier nach Referenzen gefragt wird, ist der derzeitige Wohnort bzw. das frühere Mietverhältnisse gemeint, also die Angaben vom Vermieter bzw. der Verwaltung. Das machen einige Vermieter, Verwalter oder auch Makler um sich bei dem Vorvermieter über das derzeitige bzw. letzte Mietverhältnis zu erkundigen. Dem kann man aber durch eine Vorvermieterbescheinigung entgegenwirken, in der der Vormieter ein problemloses und mietschuldenfreies Mietverhältnis bestätigt. Das mit einer netten Wohnungsbewerbung kombiniert, macht einen guten Eindruck und erhöht die Chancen die Wohnung auch zu bekommen.

Im Prinzip kannst du in diese Fragebögen schreiben, was du willst.

Prinzipiell würde ich es mitr aber zweimal überlegen, in eine Wohnung zu ziehen, deren Vermieter so ein Kontrollfreak ist. Da ist Ärger vorprogrammiert.

 

Die Vermieter waren ganz nett gewesen und die wohnung auch super toll :)

was heißt das denn nu ??? Referenzen^^???

0

Was möchtest Du wissen?