Rechtschreibung/Grammatik: Gebäude wird videoüberwacht vs. Gebäude ist videoüberwacht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vorsichtshalber gehe ich das nochmal neu an. Denn es liegen einige leichte Missdeutungen vor.

wird videoüberwacht = Vorgangspassiv Präsens
ist videoüberwacht    = Zustandpassiv   Präsens

Das muss man ganz deutlich vom Perfekt unterscheiden:
ist videoüberwacht worden

Dabei drückt das Vorgangspassiv aus, dass gerade etwas getan wird.
Das Zustandspassiv gibt an, wie man etwas vorfindet.

Das Hilfsverb "werden" wird einerseits zur Bildung des Futurs (Zukunft) benutzt - zusammen mit dem Infinitiv eines Verbs, andererseits zur Passivbildung - zusammen mit dem Partizip Perfekt. Das bedeutet trotzdem Präsens in deiner Konstruktion, weil das PPP in allen Zeiten des Passivs benutzt wird. Zuständig für die Zeitzugehörigkeit ist das Hilfsverb sein.

Von der Sache her bedeutet "ist überwacht", dass grundsätzlich überwacht wird. "wird überwacht" will sagen, dass genau jetzt überwacht wird. (Wenn es auf einem Schild steht, muss das zwar nicht unbedingt stimmen, aber im Sprachgebrauch ist es so gemeint.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wunderglaube1
29.01.2016, 16:52

www.mein-deutschbuch.de Zustandspassiv

"Das Vorgangspassiv stellt ein Geschehen, einen Vorgang dar. Es beschreibt eine Veränderung. Beim Zustandspassiv ist dieser Vorgang beendet. Er ist abgeschlossen. Das Zustandspassiv zeigt somit einen erreichten Zustand, ein abgeschlossenes Ereignis an und ist das Ergebnis eines vorausgegangenen Vorgangs".
Dieses Thema beschäftigt mich auch (Deutsch ist nicht meine Muttersprache)

Verstehe ich richtig, wenn ich sage: "Gebäude wird videoüberwacht" -  man überwacht das Gebäude, das ist ein  Vorgang der Überwachung vom Gebäude)? 

 "Gebäude ist videoüberwacht" - man hat für die Überwachung bestimmte Videoapparatur angeschlossen  und jetzt haben wir das Ergebnis?  (ähnlich wie "das Zimmer wird aufgeräumt - man räumt das Zimmer auf und "das Zimmer ist geräumt" - man ist fertig, der Vorgang ist abgeschlossen.

Danke

0

Grammatisch ist beides richtig. Es ändert sich die Bedeutung nur ein wenig.
(Ja, "grammatisch" zu schreiben ist auch richtig. :) )

Ist Videoüberwacht bezieht sich nur auf den jetzigen Augenblick. In dem Moment, wo Du das Schild liest, steht das Gebäude unter Videoüberwachung.
Es ist aber nicht geregelt, ob das auch auf die Zukunft oder Vergangenheit zutrifft.

Wird überwacht bezieht sich auch die Zukunft. Die Überwachung wird nach dem Lesen durchgeführt.

Kann also bedeuten, dass die Kamera bei ist nach fünf Minuten abgeschaltet wird(was keinen Sinn machen würde). Bei wird wiederum, dass die Kamera erst noch eingeschaltet werden muss bzw. halt noch nicht läuft.

In der Praxis ist natürlich mit beiden das selbe gemeint (Gebäude steht unter Videoüberwachung). Es ist grammatisch aber halt ein Unterschied zwischen ist(Gegenwart) und wird(Zukunft).
Aber wie gesagt, richtig ist beides, da das Schild sowohl für die Zukunft, als auch für die Gegenwart gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist gramatikalisch richtig.

Variante 1 betont den Vorgang der Überwachung, Variante 2 den "Zustand" des Gebäudes, nämlich dass es ein überwachtes Gebäude ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Amazon werden Schilder dazu angeboten - eine Vielfalt von Möglichkeiten:

http://goo.gl/gxzr3N

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt beides. Deutsch ist eine wunderbare Sprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?