Rechte in einer Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ach, meiner Meinung und Erfahrung nach funktioniert eine gleichberechtigte Beziehung auf Augenhöhe am allerbesten. Wenn beide die selben Rechte und Pflichten haben, für einander da sind, einander helfen, gemeinsam etwas anpacken und bewältigen.... Ohne das hinterher aufgewogen wird "wer hat für wen mehr oder "besseres" geleistet".

  • Was für "Rechte" meinst du überhaupt? Rechte worauf? Rechte zu was?
  • Die Antwort kann doch nur lauten, dass eine Partnerschaft auf Augenhöhe sein muss und beide Partner die gleichen Rechte und Pflichten haben. Es wäre absurd, wenn in einer Partnerschaft einer von beiden mehr Rechte als der andere hätte.
  • Beide Partner müssen sich einfach miteinander darauf einigen, wie sie die Partnerschaft führen und ausleben wollen. Das hat sicherlich auch mit Kompromissen zu tun, aber nicht in erster Linie mit "Rechten".

Hey ThaiJi!

Das ist irgendwie eine gruselige Frage. Natürlich sollte niemand von beiden mehr Rechte haben. Vom Gesetz her stimmt das auch. Also worauf bezieht sich deine Frage? Wer sich mehr herausnehmen darf? Wer mehr bestimmt? Das kommt doch völlig auf die Beziehung an und die Einstellung der Personen zueinander.

Bei mir und meinem Freund haben wir beide das gleiche Recht Nein zu sagen. Trotzdem verfüge ich über mehr Entscheidungsrecht, weil ich mich um Dinge wir Einkäufe oder Geld oder Versicherungen oder Termine kümmere. Dafür beschäftigt er sich mehr mit Computern und Technik allgemein. Da kann er frei entscheiden.

Also nein, niemand wird deine Frage pauschal beantworten können, da es immer auf die Einstellung von beiden ankommt.

LG Zelda

Was möchtest Du wissen?