Rechenaufgabe, wer weiß den Lösungsweg?

2 Antworten

Du teilst die 150 Beine durch 8. Dann hast du eine vorläufige Anzahl an spinnen und es bleibt ein Rest an übrig, den teilst du durch die 6 Beine und hast die Anazhl der Fliegen. Wenn das nicht aufgeht, ziehst du eine Spinne ab und addierst diese 8 Beine zu den übrigen und teilst das wieder durch 6. Dann kriegst du raus, wieviele Fliegen nun noch zu den bisherigen dazukommen. Bleiben wieder Beine übrig, mußt du noch eine Spinne auflösen und die 8 Beine zu den übrigen addieren und erneut durch 6 Teilen, damit du siehst, wieviele Fliegen es nun sind. Und das wiederholst du, bis es restlos aufgeht. Dann hast du eine mögliche Lösung. Um zu sehen, ob es noch mehr Lösungen gibt, solltest du solange Weiter machen, bis du keine Spinnen mehr hast.

ach noch einfacher, ich sehe gerade, daß ich überlesen habe, daß du gesagt hast, daß es 21 Tiere sind. Na dann hast du ein Gleichungssystem mit 2 unbekannten und kannst sie so lösen, wie grenzgang gelöst hat. (also eine Gleichung in die andere Einsetzen, oder beide addieren oder gleichsetzen usw. die Wege stehen dir alle frei)

0

Anzahl von Spinnen+Anzahl von FLiegen=21 (S+F=21)

Beine: 8S+6F=150

Zwei Gleichungen mit zwei UNbekannten, z.B. S=21-F aus Gleichung 1 in Gleichung 2 einsetzen und F ausrechnen.

kommt raus: 9 Fliegen, 12 Spinnen

Eine Runde Daumen für alle - Ihr seid echt gut! Bei solchen Aufgaben bekomme ich sofort die Krise...

0

Danke an die Rechengenies! Mir geht's wie butz, bei solchen Aufgaben bekomm ich auch die Krise...

0
@MyWay

Was ist denn daran schwer? Bei zwei Unbekannten braucht man halt zwei Gleichungen, und die waren schon vorgegeben.

0
  1. s +f =21 |*6

  2. 8s +6f =150

  3. 6s +6f = 126

2.-1.

2s = 24 s=12

f= 9

Hmm, mein Ansatz wäre sowas:

Wir haben: (y x 8)+(z x 6)=150

y+z=21

-> y=21-z

--> (21-z) x 8 + y x 6 = 150

Auflösen nach y... Kriegste das selber hin? Was kommt raus??

Was möchtest Du wissen?