Reaktionsgleichung, Ammoniak und Kupfer

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Worab: Ich habe, durch alchimist2s Behauptung verunsichert, mit Kupfer(II)-sulfat experimentiert, ob beim Nitrat etwas anderes passiert weiß ich nicht. Einen Grund für eine andere Reaktion kenne ich nicht, entscheident ist aber das Experiment.

In stöchiometrischen und unterstöchiometrischen Mengen fällt zuerst das hellblaue Hydroxid aus (Deine Gleichung mußt Du noch ausgleichen), welches sich im Überschuß von Ammoniakwasser tiefblau löst (Tetraamminkupfer(II)-Komplex).

Auf den angehängten Bilders siehst Du folgendes: Bild 1 beginnende Fällung von Cu(OH)₂, Bild 2 Bildung des Komplexes, Bild 3 noch etwas mehr Komplex, welcher auf Bild 4 wieder völlig verschwunden ist (fast stöchiometrisches Verhältnis. Auf Bild 5 ist dann der klare Komplex (Ammoniak im Überschuß) zu sehen.

Bild 1 - CuSO4 + NH3 - (Chemie, Reaktionsgleichung, Komplexchemie) Bild 2 - CuSO4 + NH3 - (Chemie, Reaktionsgleichung, Komplexchemie) Bild 3 - CuSO4 + NH3 - (Chemie, Reaktionsgleichung, Komplexchemie) Bild 4 - CuSO4 + NH3 - (Chemie, Reaktionsgleichung, Komplexchemie) Bild 5 - CuSO4 + NH3 - (Chemie, Reaktionsgleichung, Komplexchemie)
SalzForscher 27.08.2012, 18:59

Klasse gemacht, ja ich weiß an der Formel oben war ein Fehler (tut mir leid).

Genau diese Färbung ist auch mal entsanden, als ich Kalilauge zugegeben habe. Aber was für ein Komplex sollte sich dabei schon bilden....

Also, ich werde genau die entsprechende Menge an Ammoniak zugeben. Sofern diese Formel die richtige ist. (Ich gehe jetrzt mal davon aus, dass Ammoniumhydroxid existieren würde.) 2NH4OH+Cu(NO3)2--> Cu(OH)2+2NH4NO3 Wenn ich also die äquamolaren Mengen zugebe und zwar sehr schnell, dann bildet sich auch entsprechend das Kupferhydroxid. :) Danke für die Hilfe :) Hätte ich eigentlich einfach mal ausprobieren müssen. Nagut danke nochmal. Beste Grüße Salzforscher

0
cg1967 27.08.2012, 19:48
@SalzForscher

Genau diese Färbung ist auch mal entsanden, als ich Kalilauge zugegeben habe. Aber was für ein Komplex sollte sich dabei schon bilden....

Die von Bild 5? Dann war Ammoniak im Spiel. Mit reiner Natron- oder Kalilauge gehts nur zur Färbung von Bild 4.

Wenn ich also die äquamolaren Mengen zugebe und zwar sehr schnell,

Die Geschwindigkeit ist egal, interessant ist die Gesamtkonzentration. Der auf den Bildern 2 und 3 sichtbare Komplex entstand durch lokal erhöhte Ammoniakkonzentration und ist einige Sekunden stabil. Solange noch genügend Cu²⁺ vorhanden ist reagiert dieses mit dem Komplex zu Cu(OH)₂ (Bild 4).

1
Bevarian 27.08.2012, 20:44

Wow, das ist ja mal eine Antwort!!! Unbedingtes Dh!

1
cg1967 28.08.2012, 01:40
@Bevarian

Naja, ein bischen stolz bin ich auch drauf. Ich hätte nur dran denken sollen, schon die klare Kupfer(II)-sulfatlösung zu fotografieren. So bin ich erst nach der ersten Zugabe von Ammoniakwasser in die Wohnung geseppelt, um die Knipse zu holen. Mal sehn, ob die Umwandlung des Sees ins Rote Meer auch dokumentiert wird. ;-)

2
SalzForscher 31.08.2012, 10:36
@cg1967

Ich habe den Komplex isoliert, der bei der Reaktion mit Kalilauge entstanden ist. ich werde mal ein Bild schicken! Danke für eure lobenswerte Hilfe! Ich habe den Versuch mittlerweile mit Cu(NO3)2 durchgeführt und es hat prima funktioniert. Schönes Wochenende.

0
Barnold 23.05.2015, 13:58
@cg1967

erinnert mich irgendwie an alte Zeiten, Kupfertetramminkomplex :)

1

Es bildet sich der Tetramminokomplex [Cu(NH3)4]2+, hängt aber in gewisser Weise auch von den Reaktanten ab. Irgendwie versteh ich die Gleichung nicht. Kippst du da Cu-Salz, Ammoniaklauge und WAS da rein? Nitrat als Salz, oder als Säure?

Ein Hydroxid entsteht erst im höher basischen pH-Bereich.

SalzForscher 27.08.2012, 09:57

Ich mische Kupfernitrat mit Ammoniakwasser

0
alchemist2 27.08.2012, 10:36
@SalzForscher

Dann entsteht auf jeden Fall zunächst nur der Komplex, erkennbar an der tiefblauen Farbe. Die Lösung bleibt dabei klar.

0
alchemist2 27.08.2012, 11:03
@SalzForscher

Mit Natronlauge statt Ammoniak sollte das auf jeden Fall gehen. Vielleicht klappt es auch, wenn du viel konzentrierte Ammoniaklauge schnell hineinkippst. Wichtig ist, dass der pH-Wert rasch nach oben schnellt.

0
cg1967 27.08.2012, 19:50
@alchemist2

Dann entsteht auf jeden Fall zunächst nur der Komplex

Bist Du Dir sicher, daß das Nitrat sich anders als das Sulfat verhält?

1

Was möchtest Du wissen?