Rauchen Schauspieler im Film?

8 Antworten

Es gibt Dinge, die lassen sich in ihren typischen Details nicht imitieren. Rauchen gehört dazu. Hier müssen Schauspieler flexibel und offen genug sein, um solche Rollen bzw. Szenen bedienen zu wollen, soweit die Rolle für sie interessant ist. Es gibt nichtrauchende Schauspieler, die nur für die Rolle rauchen, wenn diese denn das Rauchen, diese typische Form von "Alltags-Abhängigkeit" für ihren speziell liegenden Charakter "braucht" bzw. der Regisseeur diesen so angelegt hat.

Der "Trend" zum Nichtrauchen, der seit Jahren positiv verläuft, macht sich aber als gesellschaftliches Signal mittlerweile auch in Filmen und Serien bemerkbar. Schauspiel nimmt gesellschaftliche Beobachtungen und menschliches Verhalten auf und arbeitet damit. Es entsteht zurzeit ein neuer "Karriere-Steß-Typ", der auch ohne ständige Zigarette funktioniert, da er auch andere Kompensations-, Zwangs- und Suchtmuster bedienen kann.

Wenn Szenen aus den 1940iger bis 1980iger Jahren gedreht werden, gehört die Zigarette inzwischen viel eher dazu (dies waren Zeiten, in denen Rauchen noch zum relativ unkritisch betrachteten Alltagsverhalten zählte), als es in neuzeitlichen Szenen der Fall wäre. Wo man kann, lässt man sie weg, sie ist nicht "Lieblings-Charaktermittel" von Filmemachern, es gibt auch noch andere Mittel und Möglichkeiten, über die bestimmte Persönlichkeitsmuster vermittelt werden können.

Man muss bedenken: Rauchen ist eine Sucht. Es ist weder nötig noch sinnvoll, Charakteren immer wieder ein ständiges, jede Szene begleitendes Suchtverhalten zu verpassen, als sei eine installierte Sucht dieser Art selbstverständlich. Aber wo konkret solche inneren Strukturen für den Charakter, seinen Typ, seine Geschichte begleitend besonders passend und somit auch Ausdrucksmittel sind, gehört Rauchen für den Schauspieler dann auch dazu.

Man kann hier als Nichtraucher das aktive Rauchen selbst nicht gut "mimen" - aber einen Raucher glaubhaft darzustellen, der dann aber in nur sehr wenigen Szenen tatsächlich aktiv rauchend zu sehen ist, das lässt sich machen, hierfür gibt es unterschiedliche szenische Möglichkeiten.

Ja tun sie. Kommt eben drauf an ob auf Lunge oder Paffen. Zudem werfen sie meistens die Kippe nach wenigen Zügen in der Regel weg. Bei Alkohol haben sie meist keinen Alkohol drin oder tun nur so, als würden Sie trinken. Fällt vor allem z.B. bei Two and a half men auf, wo die Flaschen meist leer sind oder mit Eistee bzw. Wasser gefüllt sind.

https://www.youtube.com/watch?v=JWXdsirJRbQ

In dem Film Mogadischu über die Flugzeugentführung da hat der Schauspieler der den Helmut Schmidt gespielt hat echt geraucht.  

Was möchtest Du wissen?