Rasen düngen / Meerschweinchen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die nährstoffe die im dünger enthalten sind, werden von den pflanzen aufgenohmen und dann umgewandelt. deshalb ist es nicht gefährlich, wenn man gedüngte planzen ist. die pflanze nimmt sich ja ausserdem immer nur soviel nährstoffe wie sie braucht.

allerdings ist es nicht so toll, wenn die tiere den dünger von der erde direkt aufnehmen. wie wenn wir menschen zuviel salz essen, der wasserhaushalt kommt durcheinander.

deshalb nach dem ausbrigend es düngers giessen, dann schwemmt es den die düngersalze in die erde  und von den grashalmen u.s.w. wird der dünger abgewaschen.

deine freundin hat recht.

 

ganz bestimmt? Ich hab so Angst meine Meerschweinchen wieder auf die Wiese zu lassen. Ich wollte bestimmt nichts Böses!!! Habe meiner Bekannten blind geglaubt. Und jetzt ist mir nicht mehr wohl bei dem Gedanken weil da jetzt Dünger auf der Wiese ist. Seit gestern regnet es immer wieder. Ich hab auch nach dem Düngen das Stück Wiese immer (täglich) fast "ertränkt" so doll hab ich gegossen! Blos weg mit dem Dünger, rein in die Erde. Ich warte auf jeden Fall noch weitere zwei Wochen ehe die Tiere da wieder drauf dürfen. Das Gras soll ja auch erst mal wieder richtig nach wachsen können, nachdem es vor dem Düngen ganz abgefressen wurde.

Ich hoffe ich vergifte meine Meerschweinchen dann nicht :-(

Habe mir versucht einzureden das alles ok ist, weil doch auch die Himbeersträucher gedüngt werden dürften bzw sogar einmal jährlich gedüngt werden sollen. Würde man doch sicher nicht auf das Schild schreiben wenn die Himbeeren durch den Dünger dann "vergiftet" oder ungenießbar werden würden.

Ein wenig erleichtert bin ich jetzt schon. Hatte schon überlegt gehabt das ganze Stück Wiese abzutragen, aus Angst meine Meerschweinchen würden durch den Dünger vielleicht sogar sterben können!?

1
@inken29

es reicht wenn man den rasen oder die pflanze einmal giesst, dann ist der dünger im boden. mehr brauch man nicht.

wenn du jetzt wartest, bis die meeris wieder auf die wiese dürfen, dann ist es weil die erde patschnass ist und die meeris nicht gern auf nassen boden sitzen.

 

die dünger von neudorf sind biologisch einwandfrei und nicht künstlich ode rauch von manna den beerendünger und auch die anderen kann ich empfehlen. da können die meeris auch direkt nachdem ausbringen ohne einschwemmen auf die wiese.

abtragen muss man den rasen oder erde nicht.

überlege doch auch mal wieviel wildtiere in den garten unterwegs sind und auf gedüngetn pflanzen treffen?

einreden musst du dir nicht, das alles in ordnung ist, wenn man den garten überschwemmt, ist alles in ordnung.

bin übrigens gärtnerin und tierbesitzerin

 

2

Ich würde dir Raten die Meerschweinchen erst nächstes Jahr wieder auf den Rasen zu lassen. Der Rasendünger ist für die Meerschweinchen deshalb giftig, weil sie das Gras verhältnismäßig in viel größeren Mengen fressen, als wir die Himbeeren und für sowas ein sehr empfindliches Verdauungssystemhaben.

Ich sag nur mal wie ich es mache: ich dünge nichts im Garten! Denn ich möchte nämlich auch vom Garten essen. Sei es Löwenzahn als Salat oder aus den Blättern vom Himbeerstrauch kann man Tee machen, deswegen würde ich sowas niemals düngen.

 

ach ja? als gärtner kann ich dir sagen das es viele dünger gibt, die keinen kunstdünger enthalten, sondern aus hornspäne, natürlichen phospor und kalk besteht.

den dünger von manna kann ich nur empfehlen

0

biologischer Dünger für Umwelt und Tiere besser ;D

Was möchtest Du wissen?