PU-Leder echtes Leder?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

alle haben ein wenig Recht!

Wenn PU-Leder als PU-Leder bezeichnet wird, muss es sich um echtes Leder z.B. mit einer PU Beschichtung handeln, sonst darf der Wortverbund mit Leder nicht genutzt werden. Bei dem Link vom Lederzentrum wird diese Bezeichnung leider auch für Kunstleder genutzt was unzulässig ist. Die richtige Bezeichnung muss bei einem echten Leder mit PU Beschichtung sein: Leder mit Beschichtung oder beschichtetes Leder wenn die obere PU Schicht -oder andere Nichtlederschichten - dicker als 0,15mm sind. Die RAL 060-A2 Abgrenzung des Begriffes Leder gegenüber anderen Materialien - Bezeichnungsvorschriften sagt dazu:

Beträgt der Oberflächenüberzug (Zurichtung oder Folie) des Leders mehr als 0,15mm oder mehr als ein Drittel der Gesamtstärke des beschichteten Leders, ist die Bezeichnung Leder mit Beschichtung anzuwenden.

Insofern heißt es also wenn es kein echtes Leder ist "PU-Kunstleder" und sonst eben beschichtetes Leder wenn die Beschichtung dicker als 0,15mm ist. Gruß Nappalan

Daher gehen wir von Leder aus mit einer PU Beschichtung und da wird i.d.R. Spaltleder verwendet. Ob mit Durchfärbung oder ohne ist leider nicht geregelt und kann für Überraschungen sorgen.

1

Die Beschreibung bei Wiki beschreibt es schon sehr gut, es sind Spaltleder mit einem PU-Überzug. Gehen wir mal von einem Schuh aus. Zur Haut hin ist es ein Spaltleder und außen ist das PU-Material, es ist widerstandsfähiger gegenüber äußeren Belastungen als das darunterliegende Spaltleder. Spaltleder ist die unterste Schicht vom Leder, das heißt das typische Narbenbild (Poren) einer Tierhaut ist nicht mehr zu sehen. Wird gerne in der Möbelbranche verwendet, aber auch gerne bei preisgünstigen Schuhen.

Hallo, die Anfrage ist zwar schon älter, aber da es mich eben betroffen habe schreibe h hier auch etwas hinein. Villeicht hilft es ja jemanden :)

Ich habe eben nach schuhen gesucht, und einige waren mit Kunstleder angegeben und andere mit PU-Leder. Also habe ich vorsichtshalber nachgefragt und der hersteller sagte mir sie verwenden kein Echtes Leder das ist beschichtetes Kunstleder :)

Also denke ich das nachfragen beim Hersteller am besten ist. Um sicher zu gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Nico

Das ist auch gut so. Leder wird unter erbärmlichsten Bedingungen für die Kühe zum größten Teil in Indien produziert. Wer die Bilder mal gesehen hat, will kein Leder mehr.

Ich bin ohnehin gegen die Verwendung tierischer Produkte. Und die Bilder aus Indien sind mir ebenfalls bekannt. Von wegen, die Kuh ist dort heilig..

2