Psychologie im Alltag?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommunikation fällt mir sofort ein. Also sowohl nonverbal also durch Körpersprache ( Stichwort Mikroexpressionen) als auch verbal. Dazu gibt es verschiedene Modelle, z.B. das Vier-Ohren-Modell. 

Paul Watzlawick hat dieses geprägt und 5 Axiome der Kommunikation entwickelt. Der 1. lautet ,,Man kann nicht nicht kommunizieren". 

Am besten du informierst dich :) Es gibt viele Internetseiten und Videos dazu. Also Kommunikation ist auf jeden Fall immer etwas, das im Alltag stattfindet und mit Psychologie zu tun hat. 

Ich hab mein Abi in Psychologie gemacht. Es gibt den sogenannten Hindsight Bias- dass ist wenn man an etwas zurück denkt und die Situation nicht mehr so gut im Kopf hat und einfach Sachen dazudichtet oder etwas spannender erzählt, als es eigentlich war. Das macht unser gehirn weil es wenn es eine Lücke in einer geschichte findet sie einfach durch was erfundenes ersetzt.

Kleine Kinder machen das Verhalten von Erwachsenen nach (entwicklungspsychologie).

Wenn man mit jemanden redet und die Fußspitzen zu der gesprächsperson zeigen, dann zeigt man interesse an dem gespräch/ der Person. Wenn sie woanders hinzeigen dann nicht

Hochschulranking Fachbereich Psychologie? Welches sind die besten Universitäten?

Auf der Seite der TU Dresden las ich, dass die Fakultät Psychologie laut aktuellem Hochschulranking deutschlandweit zu den fünf führenden psychologischen Fachbereichen gehört.

Weiß hier jemand, welche Hochschulen im Bereich Psychologie auf den Plätzen 1-4 liegen und welche Forschungsschwerpunkte diese haben? Ich kann hierzu leider keine Informationen finden.

Vielen Dank,

Sora

...zur Frage

Wie setze ich mich am besten durch im Alltag?

Hallo Leute,

wie setze ich mich am besten bei Menschen durch? Ich bin von Natur aus ein Mensch der sich nicht alles gefallen lässt und gerne mal sein Maul aufmacht, nur kann ich mich halt nicht bei jeden durchsetzen. Irgendwelche Ideen?

...zur Frage

Psychologie: Wechsel von privater Uni (Angewandte Psychologie, 1. Semester) zu öffentlicher Uni (in 2. Semester, Psychologie) möglich / Wo möglich?

Hallo! Ich studiere momentan an einer privaten Universität im 1. Semester "Angewandte Psychologie". Ich würde gerne (wie einige das ja wollen..) an eine öffentliche Uni wechseln, wenn möglich in das 2. Semester.

Meine Fragen wären: Kann ich meine Leistungen nachträglich anrechnen lassen an meiner Wunschuni? (Schreibe Klausuren, wenn Bewerbungsfrist abgelaufen ist..)

Wo werde ich am ehesten angenommen? Hat jemand Erfahrungen gemacht, bzw. kennt jemand jemanden, der jemanden kennt!?

Bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar!!!

...zur Frage

Was kann man im Technikunterricht selber bauen? (klasse9+10) realschule?

Hallo, mein Techniklehrer hat mich gebeten verschiedene Themen rauszusuchen, die ich im Technikunterricht bearbeiten könnte. (Praktischearbeit) .... Mir fällt überhaupt nichts ein :( habt ihr vielleicth Ideen?

...zur Frage

Themen für Abschlussarbeit im Bereich Religion, Psychologie und/oder Philosophie?

Ich schreibe dieses Jahr meine Abschlussarbeit für die Matur und bräuchte dafür auch ein Thema welches so um die 30 Seiten füllen sollte. Am liebsten würde ich im Bereich der Religionen etwas machen, mir fallen jedoch keine "originellen" und nicht alltägliche Themen dazu ein. Mich würden jedoch auch Psychologie und Philosophie interessieren. Auch interessant wäre ein Fachübergreifendes Thema, dazu fällt mir jedoch auch nichts ein. Habt ihr irgendwelche Ideen oder Ansätze? Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Kann man sich nach dem Bachelor in Erziehungswissenschaften/Pädagogik für den Masterstudiengang Psychologie einschreiben?

Hallo zusammen.

Wenn man im Studiengang "Erziehungswissenschaften" einen Bachelorabschluss erworben hat, berechtigt dieser dann auch zur Einschreibung in den Masterstudiengang Psychologie? Oder geht das nur mit einem Psychologie Bachelor?

Auf der Website mehrerer Unis habe ich dazu nur gelesen, dass ein Abschluss "in einem Bachelorstudiengang Psychologie oder in einem diesem verwandten Studiengang einer Hochschule" Voraussetzung ist. Aber was genau ein mit Psychologie Verwandter Studiengang ist, wird leider nirgends genauer erwähnt.

Und macht es einen Unterschied, wenn man seinen Bachelor an einer Pädagogischen Hochschule erworben hat, oder kann man hinterher grundsätzlich trotzdem einen Uni Master machen (zB. den EW Master an der Uni nach dem Bachelor an der PH).

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?