psychisch krank? Nervenzusammenbruch?!

6 Antworten

Altenpflege ist ein Knochenjob, psychisch und physisch. An Deiner Stelle würde ich ganz schnell damit aufhören und mir etwas suchen, was Du psychisch auch verkraften kannst. Vielleicht kann Dich ein Arzt auch erst mal krank schreiben, damit Du Dich erholst und Zeit zum Überlegen gewinnst. Im Zweifelsfalle ist es besser so, eventuell auch erst mal ohne Job zu sein und weniger Geld zu haben, als sich systematisch kaputt machen zu lassen. Wenn Du so fix und fertig Deine Arbeit in der Pflege machst, ist das für niemanden gut. Weder für Dich noch für die alten Menschen.

Um deine Frage direkt und offen zu beantworten:
Ja, du bist psychisch krank.
Dies liegt nicht unbedingt an dem Beruf, auch wenn es bei dir der auslösende Faktor war. Du bist offenbar nicht dafür gemacht und einfach psychisch nicht so stark wie vermutlich deine Kollegen. Das ist nicht schlimm und schon gar kein Grund sich schlecht zu fühlen.
Jedoch solltest du wohl deinen Blick auf etwas neues richten. Vielleicht wäre etwas mit Kindern besser für dich.

Genau das gleiche hatte eine freundin auch und sie ist auch altenpflegerin .. sie hatte es die Anfangszeit 1-2 jahre lang hatte sie damit zu kämpfen. . Mit der Zeit kam sie immer mehr mit dem beruf zu recht .. und jetzt ist siefroh das sie damals nicht aaufgehört hat. Trotzdem sagt sie immer noch das es ein beruf ist was starke Nerven fordert. Vllt geht das bei dir auch weg.. oder du suchst dir einen anderen job .

Was möchtest Du wissen?