Project X - Wahre Geschichte?

5 Antworten

"Project X" basiert auf einer wahren Begebenheit.

"Project X" basiert lose auf dem Fall der Australierin Corey Worthington. Weil das Mädchen seine Adresse bei MySpace postete, kamen 500 Gäste zu ihrer Party und richteten einen Sachschaden von mehr als 20.000$ an.

Es gab sowas in der Art in Australien. Natürlich ohne nen durchgedrehten Dealer und ne Lilliputaner usw. Aber schon harte Party micht 20.000€ Sachschaden an ,,der Nachbarschaft''

keine ahnung,wahrscheinlich nicht,aber es ist bestimmt mal so ähnlich irgendwo abglaufen

Was möchtest Du wissen?