Probleme mit Eltern ?

10 Antworten

Das Problem ist sicher nicht, dass du "mal nichts isst", sondern dass du tatsächlich essgestört bist. Deine Mutter weiß sich nicht zu helfen, sie hat Angst um dich und schreit dich deshalb an. Das ist sicher falsch von ihr, aber durchaus zu verstehen. Niemand schaut schweigend zu, wenn sich das eigene Kind zugrunde richten will.

Du musst dich von niemandem Anschreien lassen. Auch nicht von deinen Eltern.

Vielleicht kannst du in einem ruhigen Moment dass Gespräch mit ihnen suchen. Sag dass du gerne mal in Ruhe mit ihnen sprechen möchtest.. Also was dich belastet und vielleicht werden sie dir dann auch Dinge erklären..zum Beispiel warum sie wütend werden....vielleicht sinf deine Eltern überfordert oder haben Sorgen.. Durchs Reden kommen die Leute zusammen. Und wenn deine Eltern im Gespräch zb wieder zu Schreien beginnen würde ich das Gespräch abbrechen und den Raum verlassen und darauf hin weisen dass nur im Ruhigen mit ihnen redest.

Und wegen dem Thema Magersucht..das kann hier niemand beurteilen. Deine Eltern machen sich wahrscheinlich einfach Sorgen...das ist ihre Aufgabe..siehs doch mal so.

In einer Familie sollten Aggressionen keinen Platz haben. Familie sollte ein sicherer Hafen sein. Wenn dass nicht hilft dann vertrau dich einer Freundin an die ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern hat und frag nach wie sie mit ihren Eltern spricht. Ich denke es gibt immer 2 Seiten.

Ich kann deine Mutter verstehen. Du bist erst 13 und hast ganz offenkundig schon eine Essstörung:

https://www.gutefrage.net/frage/thema-gewicht-vergessen

Sei froh, dass du eine so verantwortungsbewußte Mutter hast, die sich um dich kümmert und aufpaßt, dass du dir nicht dein Leben mit Magersucht kaputt machst. Magersucht ist nämlich ein qualvoller und schmerzhafter Tod! Soll deine Mutter zuschauen, wie ihr Kind zugrunde geht? Das kannst du nicht von ihr erwarten!

Ich hab schon Agressionen wegen den.

Ja und? Du wirst sie in den Griff bekommen. Strenge dich an!

Kinder wie du stellen sich selbst immer als Unschuldsengel dar und ihre Eltern als die Teufel. Das stimmt natürlich in den meisten Fällen nicht! Außerdem ist es völlig normal, während der Pubertät Probleme mit den Eltern zu bekommen.

Denke ja nicht, dass das Leben MIT DIR einfach wäre! Deine Eltern leiden wahrscheinlich mehr unter dir als du unter ihnen. Insbesondere, wenn du nicht ausreichend viel isst und deine Mutter deinen körperlichen Verfall sieht!

Vielleicht versuchst du mal mit ihnen zu reden oder wenn du dich nicht traust schreibe ihnen einen Brief/Zettel wo du ihnen sagst wie du dich fühlst. Wenn das nicht hilft kannst du einmal mit einem Lehrer/Vertrauensperson reden. Vielleicht können die dir helfen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Deine vergangenen Fragen sprechen sehr dafür, dass du tatsächlich magersüchtig bist. Deine Mutter macht sich Sorgen um dich und da kann es durchaus vorkommen, dass man als Mutter die Nerven verliert und auch mal rum schreit.

Du bist also wohl tatsächlich der Auslöser für die Ausraster deiner Eltern und solltest dringend deine Essstörung behandeln lassen.

Was möchtest Du wissen?