Private Nummer zurückverfolgen?

4 Antworten

Das kann alles mögliche bedeuten. Vielleicht ist es irgendein Perverser, der an deine Nummer gelangt ist. Oder es ist jemand, der dich kennt und deine Nerven strapazieren will. Vielleicht ist es auch jemand, der eigentlich eine andere Person anrufen will, aber einen Zahlendreher in der Nummer hat und es nicht rafft.

Letztlich bringt es nichts, sich darüber Gedanken zu machen. Wenn du die Person mal ein wenig schocken willst, lass doch mal einen Mann rangehen, wenn er wieder anruft. (Ist zwar eine private Nummer, aber so viele Anrufe mit unterdrückter Rufnummer gibt es heutzutage ja nicht mehr. Somit ist die Chance recht gut, dass es genau dieser Anrufer ist.)

Wenn er das nächste Mal anruft, solltest du bzw. die Person, die für dich rangeht, dem Anrufer jedenfalls klar und deutlich mitteilen, dass er die Anrufe unterlassen soll.

Du selbst kannst die Nummer zwar nicht so ohne weiteres zurückverfolgen, aber dein Telekommunikationsanbieter kann das mit ein wenig Aufwand durchaus. Ist halt nur die Frage, ob du einen berechtigten Grund vorbringen kannst.

Liebe(r) Pferdemaedchen0,

wenn Du mit "privater Nummer" einen Anruf ohne Übertragung der Rufnummer meinst, solche Anrufe lasse ich grundsätzlich auf meinen AB (Anrufsammler) auflaufen.

Wird eine Audionachricht hinterlassen plus eine Rufnummer, dann kann ich immer noch entscheiden, ob es sich lohnt, zu reagieren und zurück zu rufen.

Freundliche Grüße

Delveng
2017-08-28, Montag, 23:04

dann frag doch einfach wen er sprechen möchte. manchmal kann man sich auch verwählen, da ist die Sache dann erledigt.


19

Also 3 mal Anrufen ist eher nicht verwählt

0
26
@Bro43

dann frag doch einfach mit wem er sprechen möchte...

0

Was möchtest Du wissen?