Praktikum als Fachinformatiker für Systemintegration. Was muss ich machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Praktikum ist zum Schnuppern da. Also erstmal keine Panik. Du kriegst schon deine Aufgaben :)

Vermutlich wirst du erstmal an einen Rechner gesetzt, an dem du dir was anschauen kannst. Je nach Betrieb was mit Virtuellen Maschinen oder wie du mit Linux umgehst.

Es kann zwar sein, dass du ne Windows-Maschine oder sogar Apple vorgesetzt kriegst, aber das ist nicht die Mehrzahl, weils nen Haufen Geld kostet. In jedem Fall hast du immer jemanden, den du fragen kannst, denn du bist Praktikant und kein Facharbeiter - also scheu dich nicht, zu fragen :)

Der Systemintegrator ist auch ein Administrator. Du verwaltest also später Netzwerke, passt auf, was da los ist und falls mal was hängt, dann fragt der Chef dich, ob du da was machen kannst.

Außerdem bist du auch manchmal dafür zuständig, die Technik aktuell zu halten. Also Technik kaufen und Preise vergleichen und vor allem den Chef beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Praktikum musst du einzig und allein eines: Herausfinden, ob es dir gefällt. 

Dh du solltest jederzeit Fragen stellen dürfen, damit es dir was bringt. 

Wenn du darüber hinaus mal mehr machen kannst als über die Schulter schauen,....also ein bisschen assistieren...dann umso besser 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab das selbst damals mal gemacht:

PC Updates machen, Software installieren, PC's zusammenbauen und einrichten.

Sowas halt...

Als Programmierer würde ich dir eher ein Anwendungsentwickler Praktikum empfehlen. 

Systemintegratoren sind meist nur bessere PC Verkäufer. In den meisten Stellen hat man da wohl eher weniger mit riesen Serverräumen zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martin0815100
08.11.2016, 13:26

Ein Bekannter von mir hat die Fachwichtung Systemintegration absolviert. Er plant und baut Netzwerke und konfiguriert Server. Kümmert sich um den Exchange Server und wartet die Mitarbeiter Outlook Installationen.

Also nix Verkauf!.

Unabhängig davon finde ich persönlich Anwendungsentwicklung spannender aber das ist ja geschmackssache.

0

Das liegt ja dann an Dir.

Ich hatte einen Azubi zum FI eingestellt, der hatte vorher bereits sein eigenes Netzwerk laufen mit Windows und Linux Rechnern. Der konnte bereits was.

Idealerweise bekommst Du im Praktikum was beigebracht. Hilfreich ist auch die Methode Dir einen Auftrag zu geben für den Du nicht alle notwendigen Kenntnisse hast und Dir nen Rechner mit Internetzugang zu geben um HowTos zu googlen und alles selbst rauszufinden.

Hier kannste ja auch Hilfe bei GuteFrage suchen und dann einfach versuchen Dich zu entwickeln. So lernt man in dem IT Bereich.

Aber das hängt von der Praktikumsstelle ab und ob die sich wirklich damit beschäfitgen oder es einfach nur abhaken wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valvaris
08.11.2016, 13:24

Da ist noch der Unterschied Azubi und Praktikant. Aber stimmt schon - im Idealfall lernt man auch noch was.

0

Was möchtest Du wissen?