Plötzlich keine Locken mehr

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Je nach Alter kann es natürlich sein, dass sich dein Körper gerade in einer "Umbauphase" befindet (z. B. Pubertät, Hormonschwankungen, während/nach der Schwangerschaft, Wechseljahre) - und da kann sich auch die Haarstruktur verändern. Könnte es sein, dass deine Haare durch chemischen und andere Behandlungen wie Färben und Glätten zur Zeit sehr angegriffen sind und dadurch keine "Kraft" mehr haben, die Locken/Wellen zu halten? Oder benutzt du ein Shampoo in dem Silikon versteckt ist? - dass macht auf Dauer alle Haare platt! Mit guter, reihhaltiger Pflege und Verzicht auf schädigende Faktoren (färben, glätten, fönen) könnte es wieder werden - zumindest bei den nachwachsenden Haaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Habe das gleiche prob,aber bei mir kommt es vermutlich durchs glätten. Trage sehr sehr oft glattes haar obwohl ich lock en habe. Und das meine liebe macht deine locken kaputt. Hm dagegen helfen auch nicht die besten shampoos meiner meinung nach. Habe auch vieles probiert, am ende war nur noch der griff zum lockenstab erfolgreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Antwort ist von Blondnichtbloed, sie hat alle Möglichekiten bereits aufgezeigt, aber eine Glättung macht ein Haar nicht dauerhaft glatt, sobald die Haare mit Wasser in Berührung kommen sind die Locken wieder da. Meiner Meinung nach handelt es sich bei Dir um die hormonelle Veränderung, wo sich ein Haar sowohl von gatt nach lockig- als auch von lockig nach glatt verändern kann. Ursache ist der Haarfollikel, so nennt man die Öffnung, wo das Haar aus der Kopfhaut wächst. Diese kann sich verändern - wenn ein Haar lockig ist, dann handelt es sich um einen leicht- bis stark gebogenen Haarfollikel. Das Haar ist in der Austrittsphase noch weich und formbar - sobald es die Luft erreicht hat, verhärtet das Keratin, und das Haar bleibt gebogen. Bei glatten Haaren handelt es sich um einen gerade - leicht bis stark schräg verlaufenden Follikel - und das kann sich eben bei hormonellen Veränderungen im Körper auch verändern. Da hat der Mensch keinen Einfluss drauf - das einzige was ich dir hier empfehlen kann, wäre bei einem guten Friseur eine gute Dauerwelle machen zu lassen- vorsicht, kann hier sehr schnell zu kraus werden - hier muß mit größeren Wickel gearbeitet werden, und die Einwirkzeit schrittweise in 5 Minuten beobachtet werden. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was du machen kannst ist, produkte für locken zu verwenden,
was auch hilfreich sein kann ist, sich die spitzen schneiden zu lassen, vielleicht ist dein haar mittlerweile auch schon zu schwer um die locke halten zu können.
dann ist da noch eine sache die vielen nicht bewusst ist, das haar vom menschen kann sich bis zu drei mal im leben ändern, locken, glatt, locken und umgekehrt,
kann, muss aber nicht sein!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

irgendwann kann sich die haarstruktur einfach ändern, oder deine haare sind zu lang und die locken "hängen sich raus" weil die haare zu schwer sind.. du kannst ja spezielle locken-haarpflege-produkte ausprobieren oder einfach übernacht flechten;) oder lockenwickler;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.. Haare ``ändern'' alle ca. 7 Jahre ihre Struktur.. also natürlich nicht an einem tag oder so .. aber irgendwann sind deine lockigen haare vllt soweit rausgewachsen .. und dann kamen immer nur noch glatte haare hinterher .. dann hast du den rest lockige abgeschnitten oder sie sind abgebrochen und dann hat man nurnoch glatte haare --- lg jana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit Schaumfestiger ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyMillion21
09.07.2011, 23:14

jaa schon versucht. :P bring nichts.. zumindest nicht viel.

0

Was möchtest Du wissen?