Pillenpause wegen Zwischenblutung vorverlegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Pillenpause kann problemlos verschoben werden. Wichtig ist dabei, dass du mindestens 14 Pillen korrekt vor der Pause genommen hast und die Pause nie verlängerst.
Da du in der Pillenpause nur eine künstliche Blutung bekommst, die nur durch den Hormonentzug entsteht (und übrigens nichts über eine Schwangerschaft aussagt), setzt diese Blutung auch nur in der Pause ein. Normalerweise sollte sie zwischen dem 2-4 Pausentag einsetzen und ca. 4-5 Tage dauern. Die Blutung kann aber auch immer mal früher, später oder gar nicht einsetzten oder kürzer / länger dauern. Da du bereits Zwischenblutungen hast, kann es gut sein, dass die Blutung früher einsetzt.
Zwischenblutungen sind in den ersten 3 Monaten der Pilleneinnahme eine häufige Nebenwirkung. Sollten sie danach weiterhin oft auftreten, solltest du mit deinem Frauenarzt sprechen, da die Pille zu niedrig dosiert sein könnte.

Wegen der Zwischenblutungen würde ich den Frauenarzt fragen. Es kann sein, dass deine Pille nicht die richtige für dich ist. Einfach die Einnahme ohne Rücksprache mit dem FA stoppen würde ich nicht.

Nein? Es ist total normal, dass zwischenblutungen eintreten können, wenn du die Pille gerade erst angefangen hast.

Einfach ganz normal, wie vorgeschrieben 1x am Tag zuselben zeit einnehmen 3 Wochen lang. 1 Woche Pause und danach wieder 3 Wochen durchnehmen!! Nix vorziehen und abbrechen! 

Sonst kein Schutz gegeben. (Bist nach 3 Wochen einnahme auch in der Pillenpause geschütz)

In eine geschützte Pause kann man bereits nach 14 korrekt eingenommenen Pillen gehen, man kann die Pille auch beliebig länger nehmen. Der Schutz bleibt dabei erhalten.

0

Was möchtest Du wissen?