Pillenpause verkürzt und mit verhütungsring angefangen, geschützt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, natürlich.

Deine Argumentation ist richtig, du darfst die Pause nicht verlängern ("spätestens" an dem Tag, an dem du die neue Pillenpackung angefangen hättest, sollst du den Ring einsetzen), aber die Pause zu verkürzen ist nie ein Problem.

Du bist also geschützt.

Übrigens: Wusstest du, dass der Hormonvorrat des Rings für 4 Wochen reicht und nicht nur für drei?

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Ja, du bist durchgehend geschützt.

Alle garantierten Empfehlungen der Hersteller beziehen sich auf ein
Vorgehen, um selbstverständlich den Schutz zu erhalten. Ansonsten gibt
es in der Packungsbeilage einen Hinweis auf eine notwendige zusätzliche
Verhütung.

Alles Gute für dich!

Da steht ja spätestens, somit würde ich schätzen dass es 2 Tage vor dem spätesten Termin völlig in Ordnung ist.
Ich würde auch schätzen, dass du somit geschützt bist wenn du nicht bis zum spätesten möglichen Termin wartest.

Das basiert allerdings nur rein logisch auf deiner Aussage. Persönlich weiß ich nichts über diesen Ring.

Was möchtest Du wissen?