Pille(Verhütung) für die Katzen! Hat jemand Erfahrung damit?

7 Antworten

bei Nebenwirkungen schlagen sie ihren Tierarzt oder Apotheker. Katzen bekommen durch die Pille öfters Zysten

im übrigen möchte ich noch anmerken , daß auch Rassekatzen vor "Tierheim" nicht geschützt sind - mein " reinrassiger " BKH ( mein pic )kam mit 3Jahren schwer mißhandelt zu mir - , er saß ein halbes Jahr nur hinterm Fernseher , kam nur nachts zum Fressen- trinken- klo raus ,er brauchte 4 Jahre , bis er zu mir Vertrauen hatte .- ich will damit sagen , daß du dir NIE sicher sein kannst , wo letztendlich die Katzenkinder landen .denk doch nochmal darüber nach .

Ich hab meinen Mädels als Überbrückung bis zur Kastration die Pille verabreicht (sie waren noch zu jung für eine so große OP aber die eine war auch schon rollig). Ich bin zur Tierärztin und hab ihr die Situation geschildert, dann haben wir nachgerechnet, wie lange es noch hin ist bis zur OP und dann gabs entsprechend viele Pillen.

Die Pillen, die meine Katzen bekommen haben, hat man einmal die Woche verabreicht. Ich hab sie mit Malzpaste überstrichen und dann haben die Mädels sie fast freiwillig gefressen. Die letzten Tabletten musste ich ihnen dann in den Hals stecken, weil sie das System wohl durchschaut haben.

Die Tierärztin meinte nach der OP, dass man die Pille auch nicht länger hätte geben sollen, da die Eierstöcke schon ziemlich vergrößert waren.

LG

die Pille sollte nicht über längerem Zeitraum gegeben werden - die tiere können dann ernsthaft krank werden (Krebs- Zysten-Entzündungen u.s.w.) . sie ist eigentlich nur als Übergangslösung gedacht- zum Beispiel , wenn sie kastriert werden soll und sie ist gerade rollig , ist es es zu gefährlich , wegen Verblutungsgefahr - dann bekommt sie Perlutex - die Drüsen ,Schleimhäuse schwillen dann ab und dann kann die Katze kastriert werden .-warum läßt du sie nicht kastrieren ?- bedenke bitte , daß es unzählige Katzen gibt , die in Tierheimen sitzen und auf ein Zuhause warten , ganz zu schweigen , von den vielen verwilderten Katzen , die unkastriert sich durchs Leben schlagen müssen .

Man sollte normal vor dne ersten Babys keine Pille geben(es wurden sterilitäten beobachtet),wenn eine Katze oft rollt muss man abwägen was besser ist.Die Pillengabe kann unter anderem Zysten verursachen,sowie eine Gebärmutterentzündung auslösen. Achte gut auf sie,ob sie frisst,trinkt kein Fieber hat und kein Ausfluss(bei geschlossener Gebärmutterentzündung sieht man leider kein Ausfluss)

die gängisten Pillen sind Perlutex,bekommst Du beim Tierarzt.Eine Alternative dazu ist MPA gyn 5,ist das gleiche aber für die Humanmedizin und erheblich billiger.Müsstest Du über dein Hausarzt ein Rezept erfragen. Genau wie Perlutex sollte man erst einmal 1 in der Woche geben,reicht es nicht den Abstand verkürzen.

es gibt aber auch noch die Möglichkeit Receptal zur Verhütung anzuwenden.Da musst Du dein Doc mal nachfragen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?