Pille Solgest gibt es Erfahrungen?

2 Antworten

Viele Arzneimittel werden weder an Kindern noch z.B. an Schwangeren erforscht. Daher liegen deswegen oft schlicht keine Ergebnisse vor, was aber im Umkehrschluss nicht heißt, dass sie deswegen nicht oder anders wirken.

Wenn Du Migräne mit Aura hast, wundert es mich, dass Dein Frauenarzt Dir überhaupt künstliche Hormone verschreibt... passiert leider immer noch sehr häufig.

Bei mir ist die Migräne (samt Aura) erst deutlich besser und seltener geworden, seit ich hormonfrei verhüte....

Alles Gute!

Darf ich mal fragen, womit du verhütest?

1
@Allyluna

Ich habe mir jetzt schon viel dazu durchgelesen und finde die eigentlich echt gut, aber ich muss zugeben, dass mir die Storys vom Verrutschen, Rausfallen etc. etwas Angst machen. ^^ Ich würde die Pille nämlich gerne Absetzen und auch auf hormonfreie Verhütungsmittel umsteigen. Na ja, nächste Woche habe ich einen Termin bei meiner Frauenärztin, mal sehen, was sie dazu sagt. :o

1
@BrightSunrise

Darf sie auch die Kette einsetzen? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Ärzte, die die Kette selber nicht einsetzen (dürfen) gerne lieber auf die "älteren" Varianten verweisen und die Kupferspirale empfehlen oder so... Ggf. einfach einen weiteren Termin zur Beratung bei einem (z.B.) Gynefix-Arzt machen.

Laut Pearl-Index ist die Kette sogar sicherer als die Pille - weil da eben "so schnell" nichts verrutscht oder verloren geht. Die Kette wird ja in der Gebärmutter verankert und das wird auch im Nachgang noch kontrolliert. Du könntest, wenn Du ganz unsicher bist, bis zur Nachkontrolle ja einfach doppelt verhüten. Oder Du lässt das Bändchen "stehen" und kannst selbst jederzeit nachfühlen, ob die Kette noch da ist.

Btw. gibt es ja zu jeden Verhütungsmittel Horrorgeschichten - man muss nur Google befragen. ;-)

1
@Allyluna

Soweit ich weiß nicht, aber mal sehen.

Ich muss dann sowieso erstmal schauen, wie ich das dann mache. Da ich noch zur Schule gehe, ist das auch mit dem Geld nicht so einfach.

Dass es zu jedem Verhütungsmittel Horrorgeschichten gibt, weiß ich. ^^

Danke. :)

1
@BrightSunrise

Da kannst Du auch einfach mal bei Deiner Krankenkasse anrufen - manche übernehmen die Kosten zumindest anteilmäßig!

Und auf dieser Seite über den Reiter Ärztefinder kannst Du nachschauen, ob Deine Ärztin dort auftaucht - oder eben ein Arzt in Deiner Nähe dabei ist:

http://www.verhueten-gynefix.de/

1
@Allyluna

Werd ich mal machen. :)

Leider ist sie nicht dabei. :| Aber immerhin fünf im Umkreis von 50km.

0

Ich hatte früher unter Pilleneinnahme (und zT davor - ist aber schon länger her) Migräne. Mein Neurologe riet mir damals dazu den Langzeitzyklus in Erwägung zu ziehen. Es wurde zwar etwas besser aber ganz gelöst war das Problem noch nicht.

Erst Anfang letzten Jahres, als ich die Pille absetzte und auf hormonfreie Verhütungsmittel (in diesem Fall: Kupferkette) umstieg legte sich das Problem. Seither habe ich nur noch vereinzelt mal Kopfschmerzen aber keine einzige Migräneattacke mehr verspüren müssen.

Mir geht es da also ähnlich wie Allyluna. Jedenfalls bzgl. der Migränen und Pillenerfahrung.

Wie wäre es wenn du es auch mal mit einer hormonfreien Variante versuchst? Hast du das denn schon versucht? Wie war es vor der Pille?

Lg

HelpfulMasked

Ich hatte jetzt bereits schonmal das Gefühl das meine Fa nicht so richtig viel wert auf meine Gesundheit legt da sie mich weder untersuchte als wir uns das erste mal trafen noch untersucht als ich erwähnte bwi der Periode Tabletten nehmen muss da ich die starken schmerzen sonst nicht aushalten kann noch gesagt hat das ich vor meiner Gebärmutterhalskrebsimfung keinen sex haben darf. Außerdem hatte sie mir zuerst die Mayra gegeben. Ich hatte mich aber durchgelesen und gesehen das der Wirkstoff nicht gut ist. Und erst als Durch Zufall durch meine Mutter raus kam dass ich Migräne mit aura hatte , sagte sie das ich eine andere Pille nehmen muss. Hätte meine Mutter das niht aus Zufall gesagt hätte ich eine Pille genommen durch die alles schlimmer geworden wäre. Ich bin mir immernoch unsicher ob ich nicht lieber die fa wechseln sollte. Zudem wurde ich nie über andere Verhütung s mittel aufgeklärt außer das Implantat im Arm ynd die Spirale. 

0
@Isabelllaa

Deine Frauenärztin mag zwar nicht die Beste sein aber hast du schon einmal überlegt das du herzlich wenig Eigeninitiative zeigst? Immer sind die anderen schuld - in dem Fall deine Frauenärztin.

Gerade bei solch wichtigen Themen bedarf es eigener Information und Recherche.

0

Was möchtest Du wissen?