Piccoloflöte und Querflöte?

5 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Griffe sind gleich, du hast aber kein tiefes C.

Ich finde Piccolo spielen nicht "schwerer", aber anders.

Das ist jetzt meine persönliche Einschätzung:

Piccolo spricht schnell an, man braucht aber gute Kontrolle, sonst wird es schnell schrill. Eine schön geblasene Piccoloflöte kann einen wunderbaren Ton haben, geht bei weniger Sorgfalt aber schnell in Richtung "Glasschneider". Es ist Übungssache.....aber als Flötist/in kannst du von Anfang an damit spielen.

Wenn es ein gutes Instrument ist ist's bestimmt nicht schwerer.

Viel Spaß und Erfolg!


LaraMel  21.05.2024, 21:55

Ich persönlich habe zuerst noch ein längeres Klangbildungstrainig mit der Altflöte gemacht, um einen volleren Klang auf dem Piccolo zu spielen und nicht wie ein Glasschneider zu klingen 😉 (noch so als Tipp, es hilft wirklich super)

1
Dirndlschneider  07.03.2024, 15:02

Vielen lieben Dank für das Sternchen ⭐✨🌟!

0
Dirndlschneider  06.03.2024, 14:26

Man muss halt viel Augenmerk auf die Intonation legen.

3
Dirndlschneider  06.03.2024, 14:30
@MaggyT

Spielst du in einem Orchester? Hast du das Instrument schon in deinem Besitz?

0
MaggyT 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 14:31
@Dirndlschneider

Nein n och nicht, aber ich hatte vor in eins zu gehn', aber dort gibt es schon seehr viele Querflöten, deswegen wollte ich Piccoloflöte spielen

1
Dirndlschneider  06.03.2024, 14:43
@MaggyT

Ja, das verstehe ich. Es werden aber bestimmt auch Werke gespielt werden, die nicht durchgehend eine Piccoloflöte besetzt haben ..überleg dir das gut! Es könnte langweilig werden. Ich habe aus genau diesem Grund angefangen, Saxophon zu spielen....

Normalerweise wird es so gemacht, dass eine der "zweiten Flöten" die Piccoloflöte bei Bedarf mit spielt. Ein "full time job" ist das eigentlich nicht. Frag einfach...

1
MaggyT 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 14:44
@Dirndlschneider

😀 Okay... Hab gehört, dass Saxophon auch die gleichen Griffe wie querflöte hat... Stimmt das ?

1
Dirndlschneider  06.03.2024, 14:46
@MaggyT

Jawoll ! Und es war die beste Entscheidung meines Lebens. Nur das C2 und C3 ist der "Blockflötengriff", aber das hat man schnell heraus.

1
MaggyT 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 14:47
@Dirndlschneider

okay... Coll dass man viele Möglichkeiten hat, wenn man Querflöte lernt.

1
Dirndlschneider  06.03.2024, 14:47
@MaggyT

Eben.....,,😎😊😊😊👋

Wir hatten auch Frauen, die auf Klarinette umgestiegen sind die greift man aber in den hohen und tiefen Lagen unterschiedlich, weil sie in die Duodezime überbläst.

1
Dirndlschneider  06.03.2024, 14:55
@MaggyT

Die würden dir aber wahrscheinlich einen roten Teppich hinlegen, wenn du bereit wärest, Oboe zu lernen. Immer eine Rarität - und das "gleicht" auch den Querflöten Griffsystem - da ist halt der Ansatz und das Doppelrohrblatt und der Umgang damit die Hürde. Als Instrument ein Traum!

1
MaggyT 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 14:57
@Dirndlschneider

Meine Schwester mag Oboe, aber ich mag den Klang nicht so...

1
Dirndlschneider  06.03.2024, 15:12
@MaggyT

Wenn's schön gespielt wird - ein Traum! Aber ich verstehe dich. Bis du da einen schönen Ton hast vergeht viel Zeit und du brauchst sehr gute Atemtechnik und aberwitzige Kontrolle. Da bräuchtest du tatsächlich zusätzlichen Unterricht. War keine gute Idee....mir kam das nur wegen der Griffweise in den Sinn.

1

Hey Maggy!

Wenn du bereits Querflöte spielst, wird der Umstieg auf die Piccoloflöte wahrscheinlich einfacher sein, da viele Grundprinzipien und Griffe ähnlich sind. Die Fingerpositionen sind oft ähnlich, aber die Piccoloflöte erfordert aufgrund ihrer kleineren Größe präzisere Kontrolle.

Die Griffe sind im Allgemeinen ähnlich, aber die Tonhöhe auf der Piccoloflöte ist höher. Du wirst dich möglicherweise an die spezifischen Nuancen der Piccoloflöte anpassen müssen, um sie gut zu beherrschen.

Ob es schwerer ist, hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten ab. Einige finden die Piccoloflöte aufgrund ihrer kleineren Größe und höheren Tonlage herausfordernder, während andere dies als spannende Erweiterung ihrer Fähigkeiten betrachten. Es könnte hilfreich sein, beide Instrumente auszuprobieren und zu sehen, welches dir mehr liegt!

Die Griffe sind ähnlich aber NICHT identisch, das reinlassen ins picolo ist auch schwerer


MaggyT 
Beitragsersteller
 29.04.2024, 17:17

Okay... Danke

0
  • Wenn du gut Querflöte spielen kannst kannst du nach einer Eingewöhnungszeit von ein paar Monaten idr. gut Piccolo spielen
  • Die Griffe sind zu 90% gleich, aber das ist auch egal: Bitte keine Angst vorm Griffe lernen das ist das leichteste bei den Holzbläsern. Frag mal Blockflötisten... da brauchst du oft sogar je nach Instrument neue Griffe. Das geht super schnell automatisch.
  • Schwerer ist Piccolo für die meisten Leute aber nicht für alle. Einfach wegen der kleinen Größe und dem kleinen Blasloch

PS Piccolo ist heutzutage v.a. ein Orchesterinstrument. Außerhalb vom Orchester wird Piccolo kaum benutzt- die ersten zwei Oktaven wo die Piccolo leiser ist sind aber eigentlich ziemlich gut für Folk und diverse traditionelle Musik geeignet, so als Geheimtipp. Dort sind Piccolos eigentlich ausgestorben, aber halt wie gesagt Geheimtipps.

Im Orchester ist die hohe Lage sehr viel im Gebrauch. Dort ist die Piccolo enorm laut bzw. eigentlich nicht wirklich laut vom Schalldruck her aber sie ist extrem leicht wahrnehmbar. Das heißt dass man äh eine große Verantwortung hat für die Gesamtintonation des Holzsaztes. Daher kommt auch die Idee dass Piccolos schwierig zu intonieren sind- sind sie nicht, aber wenn du an der Piccolo daneben hängst kriegt das jeder mit. Die Töne sind auch so hoch und rein dass schiefe Töne schlimm ziehen. Außerdem kriegt es beim Mitspielen einer Piccolo auch jeder leichter mit wenn die Flöten darunter nicht stimmen- wofür man ja gar nichts kann 😄


Dirndlschneider  07.03.2024, 15:07

Es ist halt bei Laien immer das Problem, dass sie mit steigender Tonhöhe höher intonieren. Das lässt sich nicht ausmerzen und ist vielen nicht bewusst, manche wissen gar nicht, wovon man redet, wenn man es erklärt. Leider. Deshalb ist Gehörtraining, wie es seit einiger Zeit im Blasmusikwesen bei den D Kursen angeboten wird, ganz, ganz wichtig. Ich bin noch in einem Orchester gesessen, für dessen Mitmusiker/innen das Wort " Intonation" ein Fremdwort im Sinne des Wortes war. Meine Mitflöterinnen haben nicht mal gemerkt, wenn sie "auseinander" waren.

1

Du wirst Dich ein bisschen umgewöhnen müssen wegen der kleineren Größe, aber ansonsten gibt es die gleichen Griffe. Der Umfang der Piccolo ist kleiner, aber das Anblasen ist nahezu gleich (Unterschiede, wie zwischen verschiedenen Querflöten).


MaggyT 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 14:21

Du meinst also, dass die griffe gleich sind? Auch wenn es nicht so viele Klappen gibt? Oder gibt es gleichviele Klappen?😀

0