Physik Aufgabe Energie/Wirkungsgrad

3 Antworten

dass du beim treppensteigen von 2000j die du einsetzt, ca 600 für die arbeit verrichtest und 1400 j verpuffen

beim schwimmen sind es halt 1940j, die verpuffen und mit 60j bewegst du dich vorwärts

besser gesagt, es wird energie von 2000 joule bnötigt und auch verbraucht, aber nur 600 oder 60 werden messbar in arbeit umgesetzt

mit verpuffen meinst du sicherlich "in wärme umwandeln".

0
@flirtheaven

ja oder sonstwas, es wird halt nicht für die arbeit benutzt und fällt weg

ja sicher wärme, btw sind es beim menschen wohl auch die fixkosten, die eh immer laufen

0

ganz einfach: wenn du ein groooßes stück torte isst (1000 Kilokalorien) dann werden beim treppensteigen davon 300 in die aufwärtsbewegung gesteckt.

das heißt wenn du 70 Kilo wiegst, dann wären das nach der Formel W = m * g * h etwa 473 Meter....

mit der gleichen Menge an Nahrungsenergie könntest du beim Schwimmen, gehen wir mal davon aus, dass du ein Seil um den Bauch gebunden hast, das am ende über eine rolle läuft das gleiche gewicht gerade mal um die Strecke von etwa 47,3 Metern anheben...

mal abgesehen davon, dass das rein mechanischer irrsinn ist, denn wenn an dir was mit deinem eigengewicht von hinten zieht, wirst du kaum schwimmen können...

lg, Anna

Man benötigt ja energie für einen vorgang den man verrichtet, hier z.B schwimmen oder treppen steigen, die aufgewandte Energie kann dann nur in 30% bzw. 3% umgesetzt werden .. ;)) also von 100% eben nur 30%/3% nutzen..

Was möchtest Du wissen?