Physik 10.Klasse- Schubkraftberechnung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist das s hoch 2. Dann ist das eine Beschleunigung und keine Geschwindigkeit.

Also verwenden wir F = m * a

m = 200t. Das musst du aber noch in Kilogramm umwandeln. 

a = 4 km/s^2  Das musst du noch in Meter/Sekunde umwandeln.

Jetzt multiplizierst du Masse * Beschleunigung und erhältst eine Kraft in Newton. Ich bezweifle, dass du noch die Masse des Treibstoffes abziehen sollst, da du nicht weist, wie lange die Rakete fliegt und das für eine 10. Klasse doch zu aufwendig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Sekunde werden Verbrennungsgase der Maße 0,74t mit der geschw. 4,0 km/s2 relativ zur Erde ausgestoßen. 

ich glaube dass du 4,0km/s OHNE 2 schreiben wolltest.

Bezugsystem: Erde

Die Schwerkraft der Rakete ist ist der Schubkraft gegenüber zu klein und ist deshalb zu vernachlässigen.

laut Newton'schen Gesetze, die Schubkraft ist gleich die Kraft, die zu dem Ausstoß der Verbrennungsgase führt.

F*t=m*delta v

mittlere Schubkraft F=(740kg*4000m/s)/1s=29.600.000N

mittleren Beschleunigung a=F/M=148m/s2

a-g=138,2m/s2(falls die Erdbeschleunigung g=9,8m/s2 einzurechnen)

(Massenverlust um 0,74t von M ist hier auch nicht berücksichtigt, sonst kann  M durch mittlere Masse (200t+199,26t)/2 ersetzt werden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wäre soo glücklich wenn ihr mir helfen könntet

... aber so glücklich, dafür den "Danke" oder den ↑ button zu drücken nun auch wieder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schubkraft:    F= m*a

F = 200 000 kg * 4 m/s^2

F = 800 000 N

Antwort: Die Rakete erfährt eine Schubkraft von 0,8 Mio. Newton.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Discipulus77
09.11.2015, 21:55

Hat sie nicht 4 km/s geschrieben?

0

Was möchtest Du wissen?