Physik - Schmelzwärme

3 Antworten

> Wasser von 0°C

Wasser oder Eis? Bei Eis musst Du erstmal die Schmelzwärme reinstecken, damit Du Wasser von 0°C bekommst.

Ganz allgemein schrittweise vorgehen, die Schritte einzeln berechnen (bei Deiner Aufgabe brauchst Du nur einen Teil davon):

Eis bis zum Schmelzpunkt erwärmen

Eis in Wasser verwandeln

Wasser bis zum Siedepunkt erwärmen

Wasser in Dampf verwandeln

Dampf bis zur gewünschten Temperatur erwärmen.

Für die Phasenübergänge gilt Q = m * x, wobei x für die spezifische Schmelz- bzw. Verdampfungswärme steht.

Für die Temperaturerhöhung gilt Q = m * c * delta-T, wobei delta-T für die Temperaturänderung steht und c für die spezifische Wärmekapazität.

c und x sind für Eis, Wasser, Dampf jeweils verschieden - die Werte hat man teils im Kopf zu haben und kann sie teils in Wikipedia finden.

Da im Titel 'Schmelzwärme' steht, vermute ich, dass es sich um 100 g Eis handelt.

Um das zu schmelzen sind 33,3 kJ Wärme erforderlich.

Bleibt noch 1 kJ zur Erwärmung des Schmelzwassers.

Pro Grad sind 0,4182 kJ nötig.

Q = m • c • delta T

delta T = Q / ( c • m)  | delta T = 34,3 kJ / ( 4,187 • 0,1 kg) = 82° C

Und wie berechnet man generell E wenn c gesucht ist aber E nicht gegeben ist

0

Was möchtest Du wissen?