Pflanzen im Schlafzimmer?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Grünpflanze "verbraucht" nachts Sauerstoff, weil sie - wegen des fehlenden Lichts - keine Energie durch Photosynthese herstellen kann. Das sind aber kleinste Mengen bei einem kleinen Bonsai.

da ist schlafen bei geschlossenem Fenster schlmmer !

0

Zu viele vielleicht oder mit unverträglichen jenachdem intensiev oder starke Gerüchen aber ansonsten kann ich mir nicht vorstellen dass, das schädlich sein soll, ich halte so ein kleinen Bonzei eher für gesund, schließlich absorbieren Pflanzen schmutzige Luft und geben gereinigten Sauerstoff ab, von da her... Sooo gut kenn ich mich aber auch wieder nicht aus, deshalb kanns auch sein dass noch jemand was Wesentliches weiß was dagegen sprechen könnte.

In der Erde können sich Pilze/Sporen bilden und die sind nicht gerade gesund, wenn man sie einatmet.

der Bonsai tut nichts, deine Eltern glauben wohl, dass die Pflanze dir den Sauerstoff wegfrisst;)

ja weil sie bei dunkelheit kohlenmonoxid produzieren.. aber ein bonsai is schon noch ok..!

KohlenMONoxid ist Quatsch, Kohlendioxid wohl eher. Wenn das Zimmer nicht nur "Schuhkartongröße" hat und hin und wieder gelüftet wird, passiert gar nix...

0