Pflanze für Dachgeschoss

3 Antworten

eine Pflanzengattung mit einer Abneigung gegen Sonne sind die Calateen bzw. Maranthen - diese kommen aus dem Dickicht des Urwalds und vertragen daher keine Sonne und kommen mit wenig Licht aus. Hiervon gibt es zig Sorten mit fantastisch schön gezeichneten Blättern (googel mal nach Bildern von denen), die Wuchshöhe kommt etwa hin und diese Exemplare gibt es für erfreulich wenig Geld in Baumärkten mit Pflanzenabteilung oder natürlich auch bei sonstigen Pflanzendiscountern. Pflegeleicht sind sie auch (etwa 1x pro Woche gießen, gelegentlich düngen reicht aus). Ebenso pflegeleicht und für ähnliche Lichtverhältnisse geeignet ist die Efeutute, das ist eine Rankpflanze. Um 1m oder höher zu wachsen müsste diese gestützt werden, oft wird sie mit einem Stab zum Klettern angeboten oder man lenkt die sehr lang werdenden Ranken mit Seilen, Stäben o.ä. selber in die richtige Richtung (ob nach oben, quer oder runterhängend ist schnuppe - wie es passt halt). Diese hat allerdings eher nur normal große Blätter (aber dafür sehr sehr viele - und sie wächst fast immer sehr fleißig).

Ficus Benjamina oder eine Sansiveria. Sind pflegeleicht und mögen keine Sonne.

Ich würde eine Monstera, oder auch Fensterblatt genannt vorschlagen, Sie sind pflegeleicht und kommen auch mit wenig licht aus.

Was möchtest Du wissen?