Pferdeknoten oder normaler knoten im pferdehänger?

5 Antworten

IMMER beim Pferd den Sicherheitsknoten, egal wo ich es anbinde. Im Hänger binde ich auch doppelt an, damit das Pferd von beiden seiten etwas zum "Anlehnen" hat, weil es ja nicht sieht in welche Richtung es geht. Und bevor hinten die Klappe aufgeht, schon wieder losbinden! Wenn es Panik bekommen sollte beim Aussteigen, kann es so wenigstens nach hinten rauslaufen, muss nicht anfangen zu ziehen und zu zerren bis der Strick oder das Halfter nachgibt und es ein Rückwärtssalto schlägt.

immer Pferdeknoten und dann auch viel mühe geben das er richtig ist ;) denn meine stute als wir sie geholt haben hat sie der Besitzer in Hänger gebracht aber der Knoten war falsch folge beim ausladen sie bekam Panik riss Halfter und Strick kaputt und lief erstmal weg... ein sehr schlimmes Erlebnis womit sie heute noch manchmal zu kämpfen hat beim ausladen :( muss ein Pferd einfach nicht erlebt haben

ja, das ist echt beschi*sen wenn sowas passiert... ist aber leicht zu verhindern, indem man zuerst den Strick löst (dann sieht man auch was für ein Knoten drauf ist) und dann erst hinten aufmacht. Dann wär sie im schlimmsten Fall rückwärts rausgedüst und hätte nicht gegen Strick und Halfter kämpfen müssen, und es wär schon viel weniger schlimm gewesen. Ist uns leider auch mal passiert, seitdem machen wir immer erst die Klappe auf, wenn das Pferd schon losgebunden ist, und die Stange kommt erst weg, wenn es wieder ruhig steht.

0

Pferdeknoten ... immer, wenn Du ein Pferd anbindest. Dieser Knoten lässt sich leichter öffnen als ein normaler Knoten.

Du bindest dein Pferd nirgends mit einem normalen Knoten an.

Ich binde im Hänger immer doppelt an. Wir haben da schon integrierte Stricke, bzw Anbindeketten, und einmal binde ich mit dem normalen Strick an. Sind aber beides Stricke mit Panikhaken, das ist ganz wichtig.

Sicherheits"knoten" - so dass man das im Notfall auch lösen kann.

Wichtig ist auch das nicht zu lange Anbinden... 60 cm Platz reichen und verführen nicht zu Umdrehversuchen.

Was möchtest Du wissen?