Pferde wo Mähne und Schweif unterschiedlichfarbig sind

12 Antworten

Hi, ja, bei American Painthorses (außer den fast einfarbigen),Tinkern und generell bei Pintos ist die Mähne häufig bis meist zweifarbig, auch der Schweif kann meliert sein mit einzelnen andersfarbigen Strähnen. Das sieht wunderschön aus... :) LG, Sigi

ja. gibt es.

ausser den bereits genannten scheckrassen kommt es bei "bunten" braunen manchmal vor. die werden dann als füchse geführt.

"bunte" einfarbige pferde haben die braune grundfarbe, oft grosse abzeichen am kopf und immer hoch hinauf reichendes weiss an den beinen. die mähne ist in der regel dann ein paar nuancen dunkler als der schweif. oder der schwarze schweif hat eine strähne braunes haar oben auf der schweifrübe.

ein einziges mal hab ich einen solchen wallach gesehen, der eigentlich bunter rappe war, einen deutlich hellbraunen streifen im schweif hatte und aufgrund dieser farbvariante nicht gekört wurde. in dem fall war der bursche in der farbe als dunkelfuchs bezeichnet.

bei falben kommt es hin und wieder vor, dass die mähne hell und der schweif fast schwarz ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Ja, gibt es.

Entweder bei Schecken, wenn die weißen Flecken den Mähnen oder Schweifbereich bedecken.

Und dann gibt es noch etwas, was allerdings seltener vorkommt. Gulastra Plume. Es wird vermutet, dass es eine Verbindung zum Sabino hat. Aber das wurde noch nicht erforscht. Dieses Gen färbt den Schweif hell ein, meistens Grau oder Weiß. Ein hübsches beispiel für Gulastra Plume: http://3.bp.blogspot.com/_Cs6T3wiLyhA/TEjhTme28CI/AAAAAAAAAe4/2lHNM62SLOE/s1600/greytailedcolt.jpg

Ja gibt es. Ich finde es total schön. Eines meiner drei Pferde hat einen zweifärbigen Schweif, sie ist ein American Quarter Horse

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe auch schon öfter welche gesehen

0

Manchmal ist bei Schecken oder Fjordpferden der Schweif einfarbig, die Mähne zweifarbig .

Was möchtest Du wissen?