Pferd richtig treiben und Steigbügel behalten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir mal eine Longenstunde empfehlen. Dann kannst du dich mal auf deinen Sitz konzentrieren und gucken wann getrieben wird ohne dass du dich um die Richtung oder das Tempo des Pferdes kümmern musst.

Im Trab richtig zu treiben lernt man durch Gefühl. Wenn du zu unruhig bist oder einfach nicht einfühlen kannst weil du mit dem Rest schon leicht überfordert bist, dann lass dich wirklich mal an die Longe nehmen. Das ist nicht peinlich oder so, ich mach das auch. Und ich reite schon wesentlich länger als du. Jeder Reiter sollte hin und wieder eine Sitzschule machen um sich zu verbessern. Stimmt der Sitz nicht, stimmt der Rest nicht. Sobald du einmal einfühlen kannst wie der Trab so ist, wird er dir langsam vorkommen und DANN kannst du deinen Takt finden.

Beim Galoppieren ziehst du wohl die Knie hoch. Auch da hilft eine Longenstunde, da du dich dann aktiv darauf konzentrieren kannst den Bügel auszutreten. Vielen hilft es auch mal eine Seite im leichten Sitz zu galoppieren da sie dann die Bügel richtig belasten und dann zum aussitzen zurückzukehren. Allerdings würde ich dir das nicht empfehlen wenn dein Pferd danach heiß läuft. Zwecks den Steigbügeln solltest du dich einmal ganz aktiv darauf konzentrieren wie der Schwung durchs Pferd geht. Dann richtest du dich auf und wischt mit deinem Po den Sattel aus, die Beine werden lang gestreckt und der Bügel ausgetreten. Wenn du dich wirklich darauf konzentrieren kannst wird dir auch das in Zeitlupe vorkommen.

wenn das Pferd danach hektisch ist, hock dich hin und bremse mal richtig ab. Lieber einmal richtig anziehen und die Sache ist erledigt, als 20min im Zügel hängen. Danach solltest du dein Pferd weiter arbeiten und nicht laufen lassen, also auch im Trab Zirkel und Volten reiten, Schlangenlinien und vor allem viele Übergänge! Mein RL hat immer gesagt "Maximal eine Runde außenrum und an einer Seite mindestens zwei Gangarten". Hat man sich daran gehalten war man ordentlich am schwitzen, aber die Pferde waren konzentriert. Wenn du dein Pferd kräftig weiterreitest wird es nicht auf die Idee kommen heiß zu laufen weil es arbeiten muss. Und das ist Reiten nunmal: Arbeit :)

Kurzes Update: ich habe meine Steigbügel um ein Loch kürzer gemacht und sie im Galopp kein einziges Mal mehr verloren. Ich weiß dass das nicht soo gut ist und nicht für immer so bleiben kann, weil sie ja eigentlich ein bisschen länger sein sollten, aber so ist es eine gute übergangslösung für mich damit ich das mitschwingen und so gut üben kann. 

Und das mit dem Treiben im Trab hat auf einmal von einer auf die andere unterrichtsstunde funktioniert, das ist also wirklich nur Übungssache. 

Das mit dem rasen nach dem galopp habe ich zwar noch nicht ganz im Griff, aber es wird mit der Zeit immer besser. Und das alles ist auch sehr gut, denn ich mache in zwei Wochen den Reiterpass auf ihr und freue mich schon echt darauf! :) 

Im Trab einfach beim hinsetzen ein bisschen die Beinmuskeln anspannen aber mit der Zeit kommt die Koordination von ganz alleine. Im Galopp kannst du einfach mal bewusst darauf achten die Fersen nach unten zu drücken dann dürfte dir das nicht mehr passieren. Wenn dein Pferd aber sehr schwungvoll ist versuch mal ohne Steigbügel zu galoppieren (wenn du dir das zutraust) dann bekommst du vielleicht ein besseres Gefühl für Takt und Schwung. Nach dem Galopp ist der Trab übrigens bei jedem Pferd kurz erstmal hektisch es muss sich ja schließlich selbst erstmal fangen und den Schwung abbauen. Dagegen kannst du dich zum Beispiel kurz in die Steigbügel stellen bis es wieder taktvoll trabt. Wenn du deine Steigbügel nicht mehr hast kannst du dich  kurz am Sattel festhalten und/oder die Beine ganz doll an den Sattel drücken.

Ich wünsch dir viel Glück dabei :)

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :) das mit dem treiben versuche ich schon seit längerer zeit aber ich kriegs einfach nicht hin die Schenkel beim hinsetzen zusammen zu drücken sondern einfach irgendwann. Und mein Pferd ist nicht nur kurz nach dem Galopp so aufgedreht sondern die ganze restliche stunde und lässt sich dann kaum mehr zurückhalten. hast du einen tipp wie ich sie beruhigen kann? 

Danke im Voraus :)

0

Pferd hebt beine beim galopp kaum und knickt sie nur leicht

Hallo, Mein Pferd hab ich nun schon seid 2 1/2 jahren. Als ich ihn bekommen habe konnte man ihn kaum reiten. Außerdem ist er ziemlich unproportional. Seine Hinter beine sind zu lang und sonstiiges. Mittlerweile läuft er ordentlich im schritt und trab nur ich verzweifle am galopp. Ich seh immer diese pferde die ihre beine so extrem anheben und auch so schön knicken ( ihr wisst was ich meine?). Mein kleiner macht das aber irgendwie nicht. Er knickt sie nur sehr leicht und richtig heben tut er sie auch nicht. Ich weiss nicht was ich machen soll eine Freundin meinte galopp stangen aber bin da auch skeptisch. Trab und schritt hebt er die beine nur im galopp ist er seltsam. Es ist auch nicht sehr angenehm zu sitzen. Weiß wer was man machen kann?

...zur Frage

Schritt und Galopp richtig reiten

Ich bin noch an der Longe, darf aber anfangs und am Ende selber das Pferd reiten. Ich soll, wenn das Pferd zu langsam wird beim Schritt, bisschen schneller werden lassen. Dazu habe ich frage, das klappt zwar, doch wie macht ihr das genauer, mit Schenkel oder Füßen?

Zu Galopp : anfangs funktioniert Galopp gut, doch nach einer Longerunde fange ich an rauszufliegen, d.h. leicht zu hüpfen. Woran könnte es liegen und wie löst ihr sowas? Dazu muss ich sagen, momentan reite ich ein Pferd mit sehr viel Schwung so dass ich beim leicht traben sehr gering mich anstrengen muss dafür funktioniert Galopp nicht ganz. Davor hatte ich ein Pferd mit wenig Schwung, leicht traben War sehr anstrengend dafür Galopp War sehr angenehm.

Danke schon mal :)

...zur Frage

Aussitzen nach dem Galopp auf kleinem Haffitier aber wie?

Hallo ich bräuchte von euch ein paar gute Tipps wie ich bei meinem Haflinger nach dem Galopp besser aussitzen kann.

Das Problem ist nach dem Galopp wenn ich ihn Durchpariere rennt er immer so doll und ich kann das nicht aussitzen, sonst kann ich ihn wirklich gut aussitzen da er so gemütlich ist aber der Trab nach dem Galopp ist schwer... Bei anderen Pferden die ruhiger traben als mein Hafi konnte nte ich auch prima aussitzen...

Danke schonmal für die Tipps😊

LG Lucy

...zur Frage

Langes Bein im Galopp

Wie habe ich ein langes Bein im Galopp, sodass ich nicht mit dem Bei aus de Steigbügel rutsche und den Bügel verliere? Ich kann es jetzt schon sehr gut, aber auch nur so ein paar Zirkel und jz wollte ich fragen wie man auf Dauer ein langes Bein haben kann. Danke für Antworten :) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?