Wie im Steigbügel bleiben?

5 Antworten

Jep - Bügel kürzer! Klar, laaange Dressurbügel mit gestrecktem Bein sehen schicker aus, aber o.g. steife Hüfte ist oftmals erstmal das Ergebnis davon, dass der Reiter krampfhaft das Bein lang lassen muss, um nach dem Bügel zu fischen. Ganz abgesehen von der Hüfte sind da Knie und Knöchel ebenso unbeweglich und steif, die müssen aber mitfedern können. 

Bügel kürzer, und manchen meiner Schüler hilft es nicht, "die Ferse runterzudrücken", sondern die Fußspitze hochzuziehen. Sicher, "ist doch das Gleiche, du Idiot" könnte man sagen, ist es ja auch. Aber für den Kopf ists anders umzusetzen. Da jeder anders ist, können viele Fußspitze hoch besser umsetzen als Absatz tief. Vermute mal, den Absatz runter versucht man immer durch Streckung der...hm...ich weiß nicht, wie sie heißt, jedenfalls der langen Sehne hinten im Bein. Bei Absatz hoch bringt man die Spannung eher in den Fußspann.

Kleine Ergänzung: Ferse hoch oder Absatz runter - wie auch immer- jedenfalls wichtig dabei: nicht steif machen, sondern mit jedem Galoppsprung im Fußgelenk abfedern.

0

Ja das mach ich schon eigentlich aber das Problem ist das ich irgendwie das nicht immer hinbekomme, dass ich wenn ich mein Bein "hoch" nehme meine Verse nicht runtermachen kann. Aber das mit dem Zehenspitzen hoch muss ich mal ausprobieren ich glaube das könnte helfen. Vielen Dank für den Tipp 😊

0
@Ellilaaa

Also ziehst du das Knie hoch oder wie muss man sichs vorstellen? Auch das muss natürlich locker "fallen", damits frei bleibt.

0

Steigbügel verlieren kommt fast immer durch zu unbewegliche Hüfte. Wenn du das Bein " hoch" , oder eben zu weit nach hinten nimmst, wird das Hüftgelenk blockiert und das Fußgelenk kann nicht mehr locker runter federn. Du sollst die Ferse ja nixht runter drücken, sondern nur bei jedem Sprung locker mit der Bewegung fallen lassen.

Leider nicht auf Kommando machbar, ist die schnellste Abhilfe, mal ein Pferd zu reiten, das sich bei übertiebener Schenkelbewegung beschwert. Im Schulbetrieb, wo ich reite, sind mehrere Pferde, die statt anzugaloppieren an die Bande schlagen oder gar den Hintern hochwerfen, wenn man den äusseren Schenkel zu weit nach hintern nimmt. Auf denen lernt man es ganz schnell...

Aber du schaffst das auch so, wenn du dich auf einen weichen, lockeren Sitz konzentriersr und das Pferd mehr dirch Gewicht und inneren Schenkel angaloppierst. Der äussere Schenkel wird ja nixht zurückgelegt, um "den Knopf fur Galopp zu drücken", sondern um das Pferd in der Spur zu halten. 

Wir haben auch ein paar so Pferde aber das Problem ist das wir nur höchstens drei mal das selbe Pferd bekommen, dass wir uns nicht zu sehr an eines gewöhnen. Aber trotzdem danke für deine Antwort 😊

0

Im Prinzip sollst du das Bein ja nicht total hoch nehmen, sondern nur etwas nach hinten verlagern, damit das Pferd die Hilfe versteht. Du könntest darauf auch, dass dein Bein angespannt bleibt und die Steigbügel die richtige Länge haben :)
Liebe Grüße

Danke das mit dem zu hoch nehmen habe ich früher immer gemacht aber mittlerweile eigentlich nicht mehr. Wenn der Steigbügel eine gute Länge aber nich einen Tick kürzer ist ist es zwar besser aber bei Pferden mit einer recht sprunghaften galoppade passiert es immer noch manchmal ,obwohl ich eigentlich nicht  sehr wackle. Hm trotzdem danke 😽

0

Verliere ständig meine Steigbügel

Hey,

ich verliere im Trab beim Aussitzen und im Galopp immer meine Steigbügel. Woran kann das liegen und was kann ich dagegen machen?

glg

...zur Frage

Wie gelingt es mir, dass mein Fuß beim Reiten nicht aus dem Steigbügel rutscht?

Hallo zusammen. Ich habe beim Reiten immer das problem, dass ich beim Traben (mit aussitzen) oder im Galopp oft den steigbügel verliere. Zwar schaffe ich es, die Fusspitzen nach oben und die Ferse unten zu halten, aber nicht, mein Gewicht auf die Steigbügel zu verlagern, sodass dieser unter meinem Fußballen bleibt und nicht immer wegrutscht. Kann man da irgendetwas anders machen? Lg

...zur Frage

Wie im Galopp langes Bein haben?

Hey also ich hab mal ne frage und zwar wie kann ich im Galopp meinen Absatz tief halten sodass ich nicht aus dem Steigbügel rutsche ? und gleichzeitig richtig treibe? bitte Antworten LG sunseven

...zur Frage

Langes Bein im Galopp

Wie habe ich ein langes Bein im Galopp, sodass ich nicht mit dem Bei aus de Steigbügel rutsche und den Bügel verliere? Ich kann es jetzt schon sehr gut, aber auch nur so ein paar Zirkel und jz wollte ich fragen wie man auf Dauer ein langes Bein haben kann. Danke für Antworten :) LG

...zur Frage

Ich verliere mein gleichgewicht im galopp?

Immer wenn ich im reitunterricht ohne steigbügel galoppieren soll kann ich es nicht wirklich weil ich auf eine seite rutsch. Ich wprde gerne wissen gibt es übungen oder oder musss ich einfach üben ?

Danke im voraus

...zur Frage

Leicht anhaltende Blutung nach dem Sex?

hallo, ich hatte schon in der vergangenheit öfter das problem von dauerblutungen. daran waren wohl hormone schuld (stresshormon, zuviel männl. hormone, schilddrüse) dann hatte ich meine periode letztes jahr garnicht.

nun habe ich einen neuen partner und vor 3 Tagen hatten wir sex. danach kam eine leichte blutung, unterleibsziehen. das hält bis jetzt an. habe erst am donnerstag einen termin bei meiner frauenärztin.

ich mache mir etwas sorgen, dass es wieder in einer dauerblutung ausartet oder gar was schlimmes ist.

Ich frage mich jetzt auch, ob es nicht ein verhütungsmittel gibt, welches eine blutung verhindert?

(ich nehme keine pille oder ähnliches)

ich bekam in der vergangenheit 2x cyklocapron und nach paar tagen hatte ich ruhe.

hat jemand von euch einen tipp? oder es erging einem ähnlich wie mir?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?