Pferd mit frischem Beschlag sofort reiten?

12 Antworten

Kannst du schon, wenn es eh schon eingelaufen ist. Ich nehme an, es wurde einfach abgetreten?

Ich würde einfach schauen, dass du am Tag des Beschlags keine engen Wendungen reitest, nicht springst, sondern eher etwas vorsichtiger bist. Das sollte dann passen.

Warum sich da die Meinungen spalten ist mir ein Rätzel.

Es sollte ganz klar sein. Wenn der Hufschmied oder Huforthopäde eine Stellungsveränderung macht, dann reitet man am ersten Tag nicht, sondern lässt das Pferd sich in die Veränderung erst einfühlen.

Wenn ein Hufschmied oder Huforthopäde keine Stellungsänderung macht, sondern nur Eisen runter - ausschneiden - Eisen wieder drauf. Oder beim HO Ausschneiden, begradigen und fertig. Dann kann man am gleichen Tag auch hinterher reiten gehen.

Normalerweise sagen die HO oder die Hufschmiede was dazu. Wenn du unsicher bist, dann frag deinen Bearbeiter.

In deinem Fall würde ich das noch nicht mal weiter beachten und nach dem draufnageln ganz normal reiten gehen.

Es gibt Pferde, die frisch beschlagen super laufen. Als wären sie froh, endlich wieder mit guten Schuhen richtig ausgreifen zu können.

Normalerweise sagt Dir das Pferd ja, wie es das braucht :-)

Wen das Pferd schonmal Eisen hatte also sie nur ausgetauscht (neu) gemacht werden kannst du reiten aber wen das Pferd keine Eisen drauf hatte und Dan welche bekommt würde ich 1-2 tage warten da es eine Umstellung für den Huf und das Pferd ist :)

An dem Tag, wo das Pferd beschlagen wird solltest du es auf hartem Boden fühlen. Selbst wenn dein Pferd nur ein Tag ohne Eisen war, müssen sich die Sehnen und Bänder erst wieder umgewöhnen, um einen Sehenschaden zu vermeiden. 

* natürlich führen  und Sehnenschaden

0

Was möchtest Du wissen?