Pferd lässt sich nicht aufhalftern. Wie kann ich es schnell aufhalftern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, einen Trick gibt es nicht. Nur eine vernünftige Schulung, die übrigens, wenn man es richtig macht, nicht lange dauert.

Das Pferd muss schlicht gelernt haben, den Kopf zu senken. DAs ist nicht schwer, wenn man weiß, wie es geht.

Meine eigene Araberstute, Gott sei Dank nur 1,46 groß, fing urplötzlich auch an, den Kopf hochzureißen, wenn ich sie trensen wollte. Und da ich selbst klein bin, wurde es auch immer problematischer. Am Schluss konnte ich es nur noch in der Box machen. Ich war richtig verzweifelt, denn ich konnte keine Ursache finden.

Dann war meine frühere NHS Trainerin, bei der ich ein Jahr einmal im Monat Unterricht hatte, im Stall. Ich bin mit meiner Stute und dem Zaumzeug zur Halle gegangen, wo sie andere Schüler unterrichtete. Mit deren Erlaubnis erzählte ich ihr vom Verhalten meiner Stute. Sie hat genau dreißig Sekunden gebraucht, um meinem Pferd das Verhalten für immer abzugewöhnen. Kopfschüttel! Wie doof kann man / ich nur sein? Sie hatte einfach das Pferd veranlasst, den Kopf zu senken, danach konnte sie es bequem auftrensen. *HandandieStirnschlag*

Mein Pferd konnte auf Kommando den Kopf senken, das hatte es gelernt, nur war ich zu doof gewesen, daran zu denken.  Seitdem jedenfalls macht mein Pferd keine Probleme mehr beim Auftrensen. Ich veranlasse es einfach dazu, den Kopf zu senken.


Das musst du also als erstes üben.  Zieh dem pferd ein Knotenhalfter an und zieh den Kopf mit gleichmäßigem Druck nach unten. Der Druck wird im Genick ausgeübt. In dem Augenblick, wo das Pferd reagiert, gibst du nach und LOB, Das lernen alle Pferde ganz schnell.

Wie gesagt: der Trick ist, dass das Pferd, wenn man es aufhalftern oder autrensen will, gelernt haben muss, den Kopf zu senken. Das hat bei meiner Stute damals vielleicht 5 Minuten gedauert, dann hatte sie das raus. Und dieses Können hat die Trainerin ganz einfach wieder aktiviert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KathasTierhilfe
18.01.2017, 14:28

Haha! Das ist natürlich auch nicht schlecht! 
Das er vielleicht vorher mal ein Kommando gelernt hat, darüber habe ich überhaupt nicht nachgedacht. :-D

0

der Leckerchentrick ist schon mal seeehr gut,

aber bis dahin: es geht auch mit einer Aufsteighilfe/Hocker - dann bist du größer  ;-D

oder:

 versuche das Halfter nicht ÜBER die Ohren zu ziehen , sondern mach es hinter den Ohren seitlich zu ( ggf mit Hocker o.ä.)

aber SCHNELL  ist keine guter Gedanke:
gerade beim Pferd ist immer Geduld superwichtig, wenn du nicht alles noch mehr versauen willst -
das wird nicht schon nächste Woche klappen !!! es sei denn, du kannst täglich morgens, mittags, UND abends  üben,
DANN vielleicht...

mach erstmal Massageübungen (TTOUCH) und entspanne das,  Pferd, bis es sich auch ganz sanft die Ohren massieren läßt, bis es auf sanften Druck und Kommando den Kopf senkt (DANN: Leckerchen) - aber GEDULD GEDULD GEDULD !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache das zwar nicht so gerne, aber in diesem Fall könnte es klappen, den Kopf mit einem Leckerchen runter zu bekommen. Trick: Halfter über die Nase, Leckerchen auf den Boden werfen, Pferd will Leckerchen und ist abgelenkt, Kopf geht runter, Halfter über die Ohren ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnell...

Genau das is das Problem! Das Pferd wird auf diese Art und  weise noch völlig Kopfscheu. Das passiert leider  bei vielen Schulpferden, weil sie die Ungeschicklichkeiten der Reitschüler erdulden müssen - und manche vertragen das eben nicht.

Immer alles mit Ruhe, das ist erst mal das wichtigste überhaupt!

Bist Du denn da allein mit dem Pferd? Hoffentlich doch wohl kaum! Dann lass die doch bitte einfach helfen.

Am besten aber löst man die Schnalle an der Seite auf und führt den Genickriemen so gar nicht über die Ohren.

Oder man gibt dem Pferd ein kilo Möhren ( falls man darf) in den Futtertrog und schafft dann in aller Ruhe das ding über den Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte einen Araber der auch sehr Kopfscheu war.

Ich habe dann erstmal einfach nur mit einem Strick geübt.
Das heiß den Strick hinter dir Ohren legen und dann untenrum über die Nase.
So das der "druck" erst von oben kommt.
Jedes mal wenn er das geschafft hat ein Leckerchen rein. 
Danach hat er das mit dem normalen Halfter auch relativ schnell verstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?