Pentagram Tätowieren zur Dämonen abwehr.

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es Dir darauf ankommt, ob ein Tattoo mit den Regeln Deines Glaubens vereinbar ist, frage doch Euren Pfarrer.

Im orthodoxen Judentum sind Tattoos verboten, egal ob Pentagramme (die fälschlicherweise als Teufelszeichen gelten) oder niedliche Blümchen. Es gibt aber auch weniger strenge Juden, die durchaus Tattoos tragen.

Das mit der Hölle ist eine Glaubenssache, also klär das am besten mit den Kennern Deines Glaubens.

Naja angenommen du kommst in die Hölle, kannst du dir wenigstens sicher sein, daß dir der Teufel aus dem Weg geht. Gegen ein Pentagramm kommt er nicht an. Denk mal an Mephisto, als er zum ersten mal bei Goethes Faust war und nicht mehr raus konnte.

das war eine von menschenhand erfundene geschichte, aber das pentagramm ist viel älter als das symbol des kreuzes wie erklärst du denn dir das ???

0

So thrma pentagram. 

Das pentagram is eine schutzrunne 

Und net das zeichen des teufels 

Somit hättest du das Zeichen Satans auf deinen Haupt. Wenn du wirklich gläubig bist und dich an die Bibel hälst(und ich rede nicht von den neu geschriebenen) dann wüsstest du, das dies ein Symbol Satans ist und nichts mit Gott zu tun hat. Und wie du selbst sagst, Gott hat uns verboten sich auf dem Körper Symbole zu Tätowieren oder sonstige Art. Und jeder Gläubige Gottes soll sich an die Gottes-Gebote halten. Tue so etwas nicht und sei nicht so dumm wie andere Menschen! Denn dies ist nur Teufels-Werk und Verführung.

Es ist nicht das Zeichen Satans, das ist nur seit dem aktuellen Esoterikmüll dafür missverstanden worden.

Zeitweilig galten die 5 Zacken sogar für die 5 Buchstaben Jesus namens.

Weiterhin hat unser Vater uns den freien Willen geschenkt. Den sollte man natürlich nicht ausnutzen, aber Gott hat uns die Verantwortung für unsere Körper überantwortet und somit liegt eine solche Entscheidung im eigenen Ermessen.

0

das pentagramm ist kein teufelssymbol oder olkutes, das wurde von der kirche nur verteufelt um von der tatsächlichen bedeutung abzulenken

Was möchtest Du wissen?