PC mit einem Intel Xeon ohne Grafikkarte betreiben, ist es möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der xeon hat keine igpu, das mainboard auch nicht und ne dedizierte gpu hast du auch nicht.  

gegenfrage:  

WER soll denn bitte die bilder prodizieren?????

Entgegen den vorherigen Antworten ist es natürlich sinnvoll, ein Headlesssystem zu betreiben - z.B. als Server. Sei es mit den Windows-Serverversionen, sei es mit normalem Windows pro - Hauptsache man hat Remotedesktop und es läuft nichts schief, was man beim Boot beheben müsste. Zur Installation muss man entweder provisorisch eine alte Graphikkarte einstecken (ich nehme dazu eine Matrox Mystique PCI, wird als Standard VGA Karte erkannt), oder sich ein angepasstes Installationsmedium erstellen. Nach der Installation sollte es möglich sein, Windows ohne Graphikkarte zu starten, wenn in der boot.ini /nobootgui eingetragen ist. Vorausgesetzt, das BIOS des Boards bricht bei fehlender Graphikkarte nicht ab (kann man aber meist deaktivieren). Selbst getestet habe ich es noch nicht mit /nobootgui, da ich die alte Matrox schlicht drin lasse. Kann ja immer sein, dass der Boot nicht klappt und ich doch mal nachschauen muss, was los ist.

Nein, sonst siehst du ja nichts. 

Was möchtest Du wissen?