Paul Panzer Anrufe echt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Höchstwahrscheinlich sind die Anrufe schon echt. Die Veröffentlichung ist jedenfalls nur legal, wenn der Gesprächspartner zumindest nachträglich der Veröffentlichung sowie auch der Gesprächsaufzeichnung zustimmt. Man darf annehmen, dass die Personen diese Zustimmung erteilt haben. Kein Radiosender würde ansonsten auf so einem dünnen Brett laufen.

Rechtlich gesehen ist das übrigens eine sehr wacklige Angelegenheit, was diese Radiosender da mit ihren "Scherzanrufen" treiben. Denn prinzipiell ist eine Gesprächsaufzeichnung, die vom Gesprächspartner nicht vorher (!) ausdrücklich genehmigt wurde, illegal und sogar strafbar wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes (§ 201 StGB), außerdem besteht ein Unterlassungsanspruch aus dem BGB wegen des Verstoßes gegen Persönlichkeitsrechte. Sobald der Sender da einmal an den Falschen gerät, könnte das eine sehr teure und unangenehme Angelegenheit werden. Wäre ich Justiziar des betreffenden Senders, würde ich von so etwas immer abraten und jedenfalls schriftlich an den Intendanten jede Verantwortung dafür ablehnen.

Es braucht nur mal jemand auf dem falschen Fuß erwischt zu werden. Muss ja gar nicht unbedingt ein Querulant sein. Man weiß doch gar nicht, in welcher Situation man den erwischt. Vielleicht ist gerade in der Familie jemand gestorben, oder er ist schwer krank, etc.pp.

Und irgendwann wird auch der Panzer mal langweilig.

Natürlich ist das professionell hergestellte "Comedy" auf dem heutigen Niveau des Privatradios.

Hallo

die angerufenen bestätigen nach Aufklärung das diese Veröffentlicht werden dürfen, oder sagen "mir egal" dann ist es auch rechtens.

Sind alle echt (wenn du die älteren meinst mit Katzen essen und so^^)

Gruß

Nein, bei "mir egal" ist eine Veröffentlichung auf gar keinen Fall legal, sondern schwer strafbar (§ 201 StGB).

0

Was möchtest Du wissen?