Parallelschaltung aus 3 Widerständen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst es auch über die Ströme berechnen:

Durch R1 fließen 60mA, durch R2 20mA, bleiben 20mA für R3, der demnach ebenfalls 6k haben muss.

R ges = U / I ges = 120V / 0,1 A = 1200 Ohm

Dann stellste die Formel R ges = 1/(1/R1+1/R2+1/R3) auf R3 um


ich komme auf 6 K für R3

0

Schreib doch einfach deinen Rechengang und dein Ergebnis hier herein und ev. warum du an deinem Ergebnis zweifelst.

Was möchtest Du wissen?