Pantherchamäleon sitzt auf Boden?

3 Antworten

Hatte das Problem auch mal mit meinem Panther. Es lag ganz einfach daran, dass die Luftzirkulation im Terrarium nicht gepasst hat. Mein damaliges Terrarium war genau wie du deins beschrieben hast, Deckel aus Gaze und unten ein Schlitz aus Gaze. Er hat sich immer wieder an diesem Schlitz am Boden aufgehalten, weil dort einfach frische Luft reinkam. 

Was hast du denn für ein Terrarium? Vielleicht hast du ja die Möglichkeit noch eine Seite mit gaze auszukleiden.

Ich habe jetzt ein Terra komplett Gaze von Exo Terra. Darin ist die Feuchtigkeit zwar schwer zu halten (mit einer Regenanlage aber möglich) aber die Luft stimmt.

Hattest du bereits Besuch von einem Tierarzt? Oder verhält sich dein Chamäleon wieder "normal" 😅

hi,

wenn das tier gräbt, schleicht sich bei mir der gedanke ein, es könnte ein weibchen sein. sollte es aber ganz sicher ein männchen sein, könnte es sich um haltungsprobleme handeln (boden = kühl und feucht)... vielleicht ist es dem tier zu warm? wie oft sprühst du denn täglich? wie siehts mit den lüftungsflächen aus - wie groß und wo befinden sich diese? wenn das tier die ganze zeit vorm lüftungsgitter hängt, könnte es auch ein zeichen für sein frischluftbedürfnis sein. hier würde ich dann ggf. auf zu kleine lüftungsflächen tippen.

vielleicht kannst du ein foto vom chamäleon und dem terrarium posten?

lg jana

Hallo Ein Chamäleon am Boden klingt nicht gut. Auch ist es akuell am Fenster viel zu kalt für so ein Tier. Bitte unbedingt einen reptilienkundigen Tierarzt aufsuche und falls noch nicht gemacht eine Kotprobe untersuchen lassen. Was sind denn für Lampen verbaut ? Wichtig wären Lampen mit externem Vorschaltgerät wie z.B. Solar Raptor HID oder Bright sun

2

Ja,UV lampe und 2 Taglichtlampen sind eingebaut.

Fast die komplette Decke besteht aus Gaze,am Boden ist wie gesagt ein etwa 10cm großes stück Gitter.

Habe mal das Eingepflanzte Grünzeug zurückgeschnitten und mehr Äste waagerecht angeordnet.

Seit dem hält es sich kaum noch auf dem Boden auf.

Scheint das Problem gewesen zu sein .

Vielen Dank trotzdem für eure Hilfe,

MFG Marcel

0

Chamäleon ohne Terrarium halten? Und wie transportieren?

Hey Leute, mein Freund wird bald 18 und ich will ihm ein Chamäleon schenken. Er selber kennt sich auch sehr gut mit den Tieren aus und weiß damit umzugehen, aber ich habe keine Ahnung... Das Problem an der ganzen Sache ist dass das Tier erst zwei Nächte bei mir und eine 7h fahrt bis zu ihm überstehen muss. Ich hab kein Terrarium oder ähnliches. Meine Frage wäre jetzt wie ich das Tier am besten Pflege. Dazu kommt noch was der bete Transport wäre. Also eher ein Schuhkarton mit Wärmekissen oder doch lieber eine Styropor box? Danke schon einmal im vorraus. :D

...zur Frage

Karikatur gesucht! Armut vs. Reichtum

Ich habe vor ein paar Wochen eine Karikatur gesehen, die ich nun suche. Darauf ist ein Mann mit einem sehr dicken Bauch zu sehen. Unter dem Bauch sitzt ein dürres Kind mit einer Schale in der Hand. (Mann kann wegen Bauch das Kind nicht sehen) Er hält ein Fernglas in der Hand und es müsste irgendwo ein Spruch stehen der etwa so lautet: Wo ist denn die Armut? Mich hat dieses Bild sehr berührt und ich würde mich freuen wenn mir jemand sagen kann wo ich es finden kann. Dankeschön:) LG AngellHesaa

...zur Frage

Ist eine solche Auto Beladung erlaubt?

Wir waren beim Baumarkt, dummerweise hatten wir nur einen Mini zur Verfügung und wollten ein Hochbett aus Holz bauen :) Einige Bretter standen also etwa 60cm aus dem Kofferraum, waren aber mit einem Spanngurt im Innenraum verzurrt sodass man das Holz keinen cm mit der Hand mehr bewegen konnte. Trotzdem wurden wir natürlich von der Polizei angehalten (wir hatten sogar ein rotes Fähnchen am Ende der Ladung) und bekamen wegen unsachgemäßer Beladung eine Verwarnung mit Verwarngeld. Ist denn eine solche Beladung unzulässig? Ich dachte, erst ab 1m die aus dem Kofferraum herausstehen?

...zur Frage

Mein Hamster beißt und frisst nicht aus der Hand!

Ich hab seid längeren einen Dsungaren. Sie ist jetzt knapp 9-10 wochen alt. Es ist mein 7 Dsungarischer Zwerghamster in Folge. Aber ich habe ein Problem mit ihr das ich noch nie mit keinem Hamster davor hatte. Sie zwickt immer in die Finger wenn sie zusammen mit meiner Hand im Stall ist, aber auch außerhalb des Stalls. Wenn Sie aber auf meiner Hand sitzt und ich sie hoch nehme "beißt" sie nicht. Mit Futter und Leckerchen hab ich es auch schon versucht. Von der Hand frisst sie nur Hirse und andere kleine Sachen. Geb ich es ihr so mit dem Leckerlie zwischen den Fingern beachtet sie es gar nicht. Leg ich es dann aber auf den Boden und sie findet es zufällig frisst sie es.
Was kann ich da machen?

...zur Frage

Betonfundament und Lehmboden nach Winter Spalt erzeugt?

Wir haben im Bereich des Sichtschutzzaunes Punktfundamente gesetzt (60cm tief in den Boden). Dieses grenzt an einen L-Stein. Der (lehmhaltige) Boden wurde vorab verdichtet.

Nach dem Winter hat sich nun sowohl der Lehmboden, als auch das Punktfundament vom L-Stein "gelöst", es hat sich ein Spalt von etwa 2-3mm gebildet (nicht nur am Fundament, sondern auch am restlichen Lehmboden).

Wie genau entsteht dieser Spalt und wie kann ich das evt. für Folgejahre vermeiden? Die Fundamente haben sich somit leider alle etwas nach außen gedrückt. Soll ich den Spalt neu verfüllen? Oder beispielsweise mit Bitumen abdichten?

Viele Grüße

...zur Frage

Maus stürzt aus Käfig, HILFE :(

Ich stehe gerade ziemlich unter Schock, denn eine meiner Farbmäuse ist gerade aus dem Käfig gefallen! :0 Ich hatte den Käfig geöffnet (er hat eine Seitenwand, die man komplett herausnehmen kann) und mich nur für kurze Zeit weggedreht, um noch ein Leckerli in den Napf zu tun. In dem Moment macht es Plumps und eine der Mäuse sitzt auf dem Boden. Der Käfig steht etwa in einer Höhe von 1, 10 Meter....

Normalerweise ist die Maus extrem scheu. Doch als sie auf dem Boden saß, habe ich sie in meiner Panik sofort versucht mit der Hand zu nehmen, und das hat sogar geklappt. Sie ist gar nicht weggelaufen. Als ich sie in den Käfig zurückgebracht hatte, ist sie dort herumgelaufen und erstmal lange im Laufrad gerannt (Stressabbau, schätze ich), und hat sich dann verkrochen.

Sie ist eine sehr sportliche Maus und erst etwa vier Monate alt, also noch jung und recht gelenkig. Trotzdem habe ich Angst, sie könnte sich verletzt haben! Soweit ich weiß, ist sie auf den Füßen gelandet und im Käfig normal gelaufen, ohne zu hinken...

Könnte sie sich verletzt haben? Oder überstehen Mäuse, ähnlich wie Katzen, einen Sturz meist recht unbeschadet? Sollte ich das Häuschen entfernen, um nachzuschauen, ob es ihr gutgeht, oder sie in Ruhe lassen? Muss ich vorsorglich zum TA gehen, oder sollte ich es lassen, wenn sie keine Anzeichen einer Verletzung zeigt? Ist euch sowas auch schon passiert?

Vllt könnt ihr mir ja weiterhelfen... LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?