panische Angst vor Praktikum, hinzu kommt eine soziale Phobie

4 Antworten

Die soziale Phobie wird dir deine ganze zukünftige Laufbahn kaputt machen, wenn du nicht endlich etwas dagegen tust. Geh umgehend zum Arzt und besprich, ob eine ambulante Psychotherapie oder ein stationärer Rehaaufenthalt nötig ist. Ich würde fast vermuten, der Rehaaufenthalt ist nötig, da du sonst beruflich völlig destabilisierst und damit deine soziale Sicherheit gefährdet ist- ein Rehaaufenthalt gibt dir etwas Zeit, an dir zu arbeiten und schützt damit vor der gerade drohenden Destabiliserung im sozialen Bereich.

Das wird doch sonst immer schlimmer!

Hi (: Vielleicht solltest du mit dieser Angst mal zum Neurologen gehen, die verschreiben dir Medikamente gegen die Angst, hat meine Mutter auch sehr lange genommen, jetzt ist davon überhaupt nichts mehr anzumerken (:

Viel Glück (: !

So ein wenig Angst gehört da ja immer dazu. Ich bin da auch ein kleiner Schisser :D Frag vielleicht einen Freund oder eine Freundin, ob sie dich zumindest bis vor die Praxis begleiten! Derjenige kann dir dann ein bisschen Mut machen. Es ist ja nur ein Praktikum.

Da das alles neu für dich ist, versuch vielleicht das Gespräch im Kopf schonmal durch zugehen. Du schaffst das schon!

Viel Erfolg :)

Praktikum bei telekom ag?

Ich wollte bei der telekom ein praktikum machen und wollte wissen was man beachten muss. Ich habe angst dass wenn ich mich dort bewerben will sie mein internet prüfen. Dürfen die dass überhaupt? Weil das was ich im internet anstelle sollen andere nicht wissen. Ich weis das klingt komisch aber pornos konsumiere ich nicht

...zur Frage

Wie bewirbt man sich erfolgreich auf Stellen die einen nicht interessieren?

Hey, ich möchte mich um ein Praktikum bewerben, nur gibt es einfach kaum Stellen in den Bereichen, die mich interessieren. Hinzu kommt, dass bei mir in der Umgebung 90% Technik und Elektronikunternehmen ausschreiben und ich dafür auch kein Interesse habe.

Ich kann nicht gut Leute anlügen. Wie soll ich jetzt eine Bewerbung schreiben, wenn alle Unternehmen erwarten, dass man Interesse an Ihnen mitbringt. Dies fällt dann im Gespräch auf, wenn ich keine Ahnung von der Materie habe.
Ich habe auch keine Zeit um auf gute Ausschreibungen zu warten. LG.

...zur Frage

Praktikum in Bewerbung einbinden - wie

Habe eine Ausbildung als Arzthelferin, war dann im Sekretariat einer Klinik beschäftigt und anschließend einige Jahre aus dem Beruf wegen der Kinder.

Da ich gerne wieder in die Arbeitswelt möchte habe ich mich nun sowohl bei niedergelassenen Ärzten als auch in Kliniken beworben (als MFA/Arzthelferin bzw. für Sekretariatsarbeiten).

Da es bisher nicht geklappt hat dachte ich, vielleicht kann ich durch ein Praktikum "beweisen", dass ich wirklich wieder arbeiten will. Ein Arzt hat mir dann die Möglichkeit gegeben und ich konnte dort ein 1-wöchiges Praktikum machen. Es war wirklich toll und ich bekam auch eine Bestätigung.

Nun ist eine SUPER-Stelle in einer Klinik im Sekretariat ausgeschrieben , auf welche ich mich bewerben möchte (auf so eine habe ich immer gehofft und gewartet!!!).

Wie bringe ich nun in meine Bewerbung ein, dass ich in einer Arztpraxis ein Praktikum gemacht habe?

Wenn ich mich für eine niedergelassene Praxis bewerben würde wäre es von der Formulierung einfacher, so in der Art:

"...erhielt ich wieder Einblicke in den Ablauf in einer Arztpraxis"

Aber das kann ich ja SO nicht für eine Sekretariatsstelle schreiben -auch wenn diese Stelle in einer Klinik zu vergeben ist.

Es soll eben nicht zu sehr daraufhin deuten, dass ich "nur in eine Praxis gehöre". Mit dem Praktikum wollte ich auch generell mal alles wieder etwas auffrischen.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Bedanke mich schon mal vorab recht herzlich...

...zur Frage

Bei Firma nochmal bewerben bei der man es mal verratzt hat?

Hallo!

Ich habe vor 2 Jahren bei einer sehr guten, modernen Firma ein Praktikum als Zerspanungsmechaniker gemacht. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon Depressionen hatte, ging es mir zu dieser Zeit noch nicht gut und ich war auch im Kopf nicht erwachsen. Jetzt möchte ich endlich ins Leben starten und anpacken!

Damals im Januar 2016 machte ich dort ein Praktikum als Zerspanungsmechaniker und bekam schon nach 5 Tagen eine Zusage. Am 7. Tag war mir morgens schlecht, ich hatte Bauchweh, weil ich damals eben psychische Angst hatte vor "dem neuen". So ging ich an dem Tag nicht hin, ging aber abends dann, als es mir besser ging, zum winterfest. Der Chef redete mit mir ganz normal und brachte mir ein Bier. Aber er sagte dann "tut mir leid, das Vertrauen ist gebrochen. Ich dachte du bist krank". Ja.... So blöd war ich eben mal.

Ich finde die Firma aber dennoch toll und ehrlich gesagt finde ich den Chef auch ganz gut, obwohl er mir damals dann die Absage gab.

Ich will mich nun dort bewerben für eine Ausbildung als industriemechaniker, aber erst ein vorhergehendes Langzeitoraktikum (4 Wochen oder so). Würde das gut kommen? Ich hoffe, der Chef verzeiht mir, was damals mal war.... Ich will in diese Firma.....

...zur Frage

Praktikum-Arztpraxis?

Ich habe bald Praktikum und freue mich schon sehr darauf. Eine Angst plagt mich schon seit längerem..Wie sortiert man alphabetisch Akten?

...zur Frage

Praktikum im Kindergarten? "Angst"

Ich mache seit heute ein Praktikum im Kindergarten. Es macht mir eig auch total viel Spaß, allerdings habe ich etwas Angst davor Bücher vorzulesen, da ich nach kurzer Zeit immer sehr schnell lesemüde werde... Habt ihr ein Tipp was ich machen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?