Paket in Tüte verschicken gehts?

10 Antworten

Als Privatperson geht das leider nicht so einfach. Großfirmen (OTTO-Versand, Amazon, etc.) dürfen das und als Retoure wäre das dann auch für eine Privatperson erlaubt. Wenn Du als Privatperson ein Paket in einer Tüte verschicken möchtest, dann würde das als Sperrgut gelten und wäre dann zu teuer. Es ist auch nicht erlaubt, ein Paket komplett mit Klebeband zu umwickeln. Der Grund: Das Paket kann dann von der Maschine nicht mehr als solches erkannt werden. Meiner Meinung nach ist das Schwachsinn, aber so ist es nunmal leider.

Sollte das Kleidungsstück in einen Luftpolsterumschlag passen, dann würde das aber auch gehen.

Es kommt allerdings auch immer darauf an, wo Du das Paket aufgibst. In einer Postfiliale werden sie Dich mit der Tüte wieder wegschicken, in einem Paketshop , einer Postagentur oder beim Postboten selber könntest Du Glück haben, dass sie es annehmen, weil sie nicht so gut geschult sind, wie die Leute in den Filialen. Allerdings könnte es dann passieren, dass der Empfänger ein recht teures Strafporto zahlen muss und er dann die Annahme verweigert. Dann würde das Paket zu Dir zurück kommen und Du müsstest dann das Strafporto zahlen.

Hi,

Nein, der Versand in Tüten und Folien ist unzulässig, es sei denn, man zahlt den saftigen Sperrgutzuschlag von fast 30€.

Allerdings darf man in die für den Versand hergestellten Versandtüten verschicken, solche, wie zB OTTO und ASOS sie nutzen.

Allerdings herrscht bei den meisten Mitarbeitern der Post-Partner Filialen Uneinigkeit darüber, soll heißen, das sie das Gegenteil behaupten (weil sie sich leider nicht informiert haben).
Wenn du also an einen solchen Mitarbeiter gerätst, dann geh in eine andere Filiale oder sage ihm/ihr, das sie/er mal die Mitarbeiter-Hotline anrufen soll (welche Bestätigen wird das man in für den Versand herstellten Tüten verschicken darf).

Gruß

Woher ich das weiß:Beruf – Angestellte bei der Postbank

Galeria Kaufhof versendet kleine Warenlieferungen auch in festeren Tüten. Notwendige Retouren habe ich auch so zurückgeschickt.

Auf der sicheren Seite bist du mit einem festeren Briefumschlag.

Grundsätzlich muss das möglich sein, ich habe auch schon mal ein T-Shirt bestellt und das kam einfach in einer undurchsichtigen schwarzen Plastiktüte, bin mir aber nicht mehr sicher über wen das lief, also DHL, DPD oder Hermes, ggf einfach mal da nachfragen, womit du versenden willst.

Was möchtest Du wissen?