Oxidationsstufe des Cyanid-Ions CN-?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

klar!

OZ von C: +II
OZ von N: –III

Zwischen C und N im Cyanid-Teilchen liegt eine Dreifachbindung vor. Alle drei Bindungselektronen werden vollständig dem Stickstoff zugesprochen (weil er die höhere Elektronegativität hat). Dann hat Stickstoff (nach dieser Zuteilung) insgesamt 8 Elektronen. Das sind drei mehr als er als Atom hatte. Das entspricht daher der Aufnahme von 3 Elektronen, so dass er nun die Oxidationszahl –III hat.
Dann muss Kohlenstoff die Oxidationszahl +II haben, denn das Cyanid-Teilchen ist einfach negativ geladen, so dass Kohlenstoff nur zwei der drei negativen Ladungen der Stickstoff-Oxidationszahl auszugleichen hat.

Alles klar?!

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gefew
09.11.2016, 21:12

Deine Erklärung erscheint mir durchweg plausibel. Vielen Dank für die Antwort!

1

Und weil man nur dann eine "Hilfreichste Antwort" auszeichnen kann, wenn es mehr als eine gibt, gebe ich auch noch meinen Senf dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?