Outing vor meiner Klasse?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So Weil alle Anderen Schreiben Lass es Lieber Sage ich jetzt mal meine Erfahrung Sag es zuerst deiner Lehrrerin  und Dann Eurer Schul Psyologin Sag ihnen du würdest dich gerne outen und bräuchtest ihre Hilfe je nach klassen stufe Fällt das Eigentlich ganz leicht Meine Mitschüler haben das Ganz lässig genommen obwohl ich es Wahrscheinlich schwerere hatte da ich mann zu frau trans bin also ein Mädchen sein möchte habe ich es schwere bezüglich outen und bezüglich kleiden ausgelacht zu werden wenn ein junge in z.b. Leggings in die schule kommt damit musste ich rechnen eine Freundin von mir die ist auch trans die wehre lieber ein junge und sie trägt nur Jungs Klamoten da Gabs kein Problem Einfach dem Klassen Vorstand sagen und dem Direktor dann geht alles klar und bezüglich Klo gang ob
Mädchen oder Jungs Klo fragst du am besten deinen Direktor ob du wenn du möchtest auch aufs Jungs Klo gehen darfst

Lg Sophie 

Erstmal finde ich es mutig, dass Du diesen Schritt gehst. Ich denke mir, dass es nicht leicht wird, da man nicht weiß wie das Umfeld darauf reagiert und Du eventuel gemoppt wirst.

Ich würde Deiner Stelle es so Handhaben wie von PascalKeymyen schon geschrieben.

Versuche vorab ein Gespräch mit deinem KlassenlehrerInnen zu bekommen.

Sage dem Lehrer was Du vorhast und auch Deine Ängst diesbezüglich.

Vielleicht kann dann im Unterricht die ganzen verschiedene Versetten von Sexuellerausrichtung bearbeitet werden und in diesem Zusammenhang dann das Outing.

Hoffe es klappt so, wie Du es dir vorstellst.

Es gibt absolut keinem Zwang sowas öffentlich mitzuteilen. Du kannst dir aber vornehmen es nicht geheimzuhalten und vielleicht zu erwähnen, wenn das Thema passt.

Wenn du das ganz stumpf aus jeglichem Zusammenhang einfach in ein Zufälliges Gespräch wie.... Politik... oder.... die Mathematik Arbeit.... teinwirfst wird es recht merkwürdig rüber kommen.

Also wenn es um das Thema geht, teil es meinetwegen mit.
Aber sich einfach ohne Grund hinzustellen und durch die Klasse zu rufen wäre zuemluch unnötig.

Outing vor Familie?

Ich (15) persönlich habe bestimmte Neigungen wie das ich ein wenig homosexuell bin und SM-Fantasien habe. Allerdings weiß keiner davon und ich habe Angst wie meine Eltern reagieren, wenn sie davon erfahren. Ein Junge in meiner Klasse (14) gefällt mir, aber ich traue mich nicht ihn anzusprechen. Wahrscheinlich ist er gar nicht schwul...

Soll ich mich vor meiner Familie und Klasse outen oder noch etwas warten??

...zur Frage

Wie kann ich mich vor meinen transphoben Eltern als trans outen?

Hey Leute ich bin trans (ftm) und habe transphobe Eltern. Ich hab das Thema noch nie bei ihnen angesprochen, aber ich weiß, dass sie transphob sind...habt ihr vielleicht das gleiche Problem? Oder wie würdet ihr euch outen? Auch wenn sie transphob sind, würde ich es denen gern sagen...bin so langsam am Ende.

...zur Frage

Outing als Transgender?

Ich bin 13 und transgender. Bitte kommt nicht damit dass ich es nicht wissen kann mit dem Alter. Ein paar wenige Leute wissen das, aber eigentlich fast keiner. Ich weiß nicht wie ich es sagen soll und wann ich es sagen soll. Ich hab außerdem eine leichte sozialphobie, was alles schwerer macht. Ich werde auch ab und zu als junge erkannt, aber natürlich schreit dann jeder gleich "ne, die ist doch ein mädchen". Das und vieles mehr würde besser werden wenn ich mich oute, und ich denke dass meine Mitschüler (8. Klasse) reif genug sind um das ganze grob zu verstehen. Ich habe mir zum Ziel gesetzt mich bevor ich 14 (Anfang november) werde zu outen, aber ich glaube momentan nicht dass ich das schaffe. Es wäre mir unglaublich wichtig und trotzdem habe ich riesige Angst davor. Nicht weil sie mich nicht akzeptieren könnten, sondern einfach weil ich unglaublich ungerne Über mich selbst und meine Probleme vor anderen rede. Ich habe überlegt es einfach auf Instagram zu posten, dann würde ich mir zumindest das direkte Gespräch mit ein paar Leuten ersparen. Der Rest wird es erzählt bekommen von denen die es wissen. Aber irgendwie ist das auch nicht das Gelbe vom Ei. Besonders das Gespräch mit meiner Mom wird mir nicht erspart bleiben. Und wie meine Zwillingsschwester es wissen soll weiß ich auch nicht. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

outing anfangen

hi, ich möchte mich bald als schwul outen, weiss aber nicht, wo und wie ich das anfangen soll, habt ihr da irgendwelche tipps für mich?

mfg: asker45

...zur Frage

Trans* Outing Tipps?

Hey liebe Community ^^

Ich habe beschlossen das ich mich jetzt, zum mindestens bei meiner Mum, als Transgender outen will.

Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps für mich wie ich das am besten machen könnte ?

Ich weis das für jeden das Outing anders ist, aber vielleicht habt ihr ja einen groben Leitfaden oder schon gute Erfahrungen mit manchen Methoden gemacht ? ._.

Ich freue mich über jeder Hilfreiche Antwort ^^

Danke schon mal...

...zur Frage

Soll ich als ungeoutete Transperson zum Klassentreffen hingehen?

Hallo,

ich wurde per Brief zu einem Klassentreffen [also alte Klasse + Lehrerin] eingeladen. Nur eine Mitschülerin weiß bisher, dass ich ein transsexueller Mann [also Frau --> Mann] bin. Alle anderen aus meiner alten Klasse wissen nichts davon.

Ich stehe aber noch ganz am Anfang, bekomme keine Hormone, etc. Ich sehe also entsprechend weiblich aus. Einen Binder [um die Brust zu verbergen] habe ich auch nicht und im Sommer kann man auch schlecht in einem Pulli rumrennen.

Von daher müsste ich mich als Frau präsentieren, inklusive meines noch rechtlichen, weiblichen Vornamens. Klar, könnte ich das so machen, aber ich würde das kein bisschen aushalten. Es war schon die ganzen letzten Jahre die Hölle, wenn ich so tun musste, als ich sei eine Frau/ein Mädchen.

Outen möchte ich mich vor den ganzen Leuten auch nicht. Die haben mich jahrelang wegen verschiedener Dinge gemobbt und haben sich immer recht feindlich gegenüber "Andersartigen" verhalten, was Transsexuelle auch mit einschließt. Vor allem, weil ich ja noch recht weiblich aussehe und nicht wie ein Junge/Mann.

Da kommen auch nur so ca. 10 bis 15 Leute, also kann man schlecht "untertauchen".

Jetzt wollte ich noch was wegen meiner Klassenlehrerin loswerden:

Damals hatte ich psychische Probleme. Sie wusste aber nie die Ursache dafür. Die Ursache war nämlich meine Transsexualität. Auf so einem Klassentreffen möchte ich ihr das nur ungern sagen. Zumal das Treffen bei ihr zuhause stattfindet.

Ich möchte ihr aber unbedingt all das sagen und auch was ich so in den letzten Jahren schulisch & beruflich gemacht habe. Ich habe noch ihre alte E-Mail-Adresse, weiß aber nicht, ob sie die noch benutzt. Ich würde ihr nämlich ein selbst gedrehtes Video schicken anstatt persönlich vorbei zu kommen. Ich weiß allerdings überhaupt nicht, wie sie so auf das Thema trans reagieren würde. In meiner Schulzeit wollte sie mich immer überreden, mich doch weiblicher zu kleiden.

Hoffentlich konntet ihr den ganzen Wust an Gedanken verstehen und könnt mir vielleicht einen Rat geben :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?