Ohrring Fragen 11 Jahre alt?

 - (Piercing, Ohrringe, Ohrloch)

10 Antworten

Mein Sohn ist auch 11 und wollte unbedingt eines. Ich habe dann so gesagt: "Schreib die nächste Arbeit eins, dann bekommst du ein Ohrloch." Was soll ich sagen, die folgende Deutsch-Grammatikarbeit hatte er eins.

Also bekam er einen Stecker. Schmerzen hatte er gar keine. Die ersten Tage zwiebelt das etwas. Du musst das gut pflegen und sauber halten. Nach knapp zwei Wochen war es verheilt. 

Achte auf nickelfreie Stecker im Anschluss an den Gesundheitsstecker! Alles andere macht gerne allergische Reaktionen. Jucken, leichte Entzündungen.

Ach ja - in seiner Klasse gab es ziemlichen Gegenwind. "Du bist ja schwul!" war noch das harmloseste, was er sich anhören mußte. Mein Sohn hat erst daran geknabbert, sich dann aber entschieden, dazu zu stehen, dass er den Stecker tragen möchte. Das hat dann eine Weile gedauert, letztendlich wurde es akzeptiert.

1. Jeder hat ein anderes Schmerzempfinden. Mir hat es nicht wehgetan. Aber wenn, dann tut es nur ganz kurz weh, weil das Stechen ne Sache von 2s ist :) Es kann jedoch sein, dass dein Ohr danach noch eine Weile empfindlich ist, rot wird, eventuell etwas anschwillt oder es ganz warm wird, weil es verstärkt durchblutet wird. Ist zwar unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft. So war jedenfalls mein Empfinden :)

2. Es werden dir zuerst Stecker geschossen, die du paar Wochen drinlassen und pflegen muss, erst dann darfst du überhaupt erst andere Ohrringe verwenden.

Jeder empfindet das anders, aber die meisten finden es nicht schmerzhaft.

Die ersten Stecker müssen rein, da es medizinische Ohrringe sind, die für den Heilungsprozess wichtig sind und genau die Ohrringe werden mit der Maschine durchgeschossen.

So sind die Ohrringe sofort drin und müssen nach dem Loch schießen nicht nochmal reingefummelt werden.

Ja, es tut weh und das Ohr glüht eine ziemlich lange Weile.

Wenn ein Ohrloch geschossen wird, dann mit einem medizinischen Stecker, der auch erst mal für einige Wochen drinbleiben muss, bis du einen anderen Ohrring verwenden darfst.

Ob das weh tut kommt darauf an wie schmerzempfindlich du bist.
Es pocht anfangs ein bisschen, wenn du regelmäßig mit ohrloch antisept (bekommst du in der Apotheke) dran tupfst lässt es aber schnell nach.
Der Ring kann soweit ich weiß nicht rein geschossen werden und wird nach abheilen dann rein gemacht wenn der gesundheitsstecker raus kommt.

Was möchtest Du wissen?