Ohrenkneifer-Problem

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lylly, dieses ARDAP scheint nicht dafür gemacht, gegen Ohrwutzler anzugehen. Lies mal die Beschreibung von dem Mittel, daß ich unten genannt habe. Da sind extra Ohrwürmer angegeben. Ich hätte noch einen Spezialtip, nur für Dich : )) Erschlag sie mit Bremsklötzen!!

TygerLylly 13.07.2011, 21:48

Eig ist ARDAP gegen alle Insekten. Das von dir genannte Mittelchen werde ich mir aber mal ansehen. Zu den Bremsklötzen: Das kann mein Mann besser machen. Achnee... der hat ja Bremsklotzverbot.... ;)

0
TygerLylly 20.07.2011, 23:43
@antnschnobe

Ich glaube, die sind schon freiwillig umgezogen: Habe seitdem keinen mehr gesehen aufholzklopf

Danke für alle Antworten!

0
antnschnobe 21.07.2011, 08:14
@TygerLylly

Lylly, ich danke für das Sternchen : ))

Die Viecherl haben das mit den Bremsklötzen wohl mitgekriegt? Egal, Hauptsache - weg!!

0
TygerLylly 21.07.2011, 10:02
@antnschnobe

Bestimmt. Wenn der mit Bremsklötzen hantiert sind Mensch und Tier in Gefahr ;)

0

Wiki sagt:

Von der Antike bis in die frühe Neuzeit hinein wurden die Tiere pulverisiert als Medizin gegen Ohrkrankheiten und Taubheit verabreicht[2]. Während der Gebrauch in Vergessenheit geriet, blieb der lateinische Name auricula (von auris „Ohr“) erhalten. Von diesem sind auch die englischen (earwig) und französischen (perce-oreille) Bezeichnungen abgeleitet. Da man sich den Namen nicht mehr erklären konnte, wurde allgemein angenommen, dass die Tiere nachts in Ohren kriechen und sich dort sogar festbeißen, was aber nicht korrekt ist. Ohrwürmer sind für Menschen vollkommen ungefährlich.

Abhilfe findest du hier:

http://green-24.de/forum/ftopic2250.html

Okay, sie sind optisch nicht gerade die Sympathischsten und die alten Gerüchte, dass sie einem nachts im Schlaf in die Ohren krabbeln und sich dort festzwicken, tragen auch nicht zu ihrer allgemeinen Beliebtheit oder der Senkung der Ekelschwelle bei.

Eines sollte man aber nicht vergessen:
Ohrenkneifer sind Nützlinge! Sie vertilgen jede Menge Blattläuse & Co. und sind deswegen mindestens ebenso wertvolle Mitarbeiter im Garten wie die Marienkäfer!
Du willst sie nicht umsiedeln. Du willst sie killen. Das ist unfair. Wir sollte Insekten nicht vernichten, sondern versuchen, mit ihnen zu leben.

Ohrenkneifer sind nachtaktive Tiere und verstecken sich tagsüber gern vor der prallen Sonne. Man kann ihnen umgedrehte Tontöpfe, die mit Stroh, Heu oder Holzwolle gefüllt sind, aufgehängt oder hingestellt anbieten, in denen sie sich dann einfinden.

Es ist ein Leichtes, diese Töpfe oder Bündel tagsüber zu nehmen und an eine andere Stelle im Garten zu tragen, wo es noch Schädlinge gibt. Auch berichten viele Hobbygärtner, die nicht genügend Nützlinge haben, im Moment noch von Läuseplagen. Vielleicht gehts auch dem Nachbarn so. Schenkt ihm doch einfach einen Topf voll Ohris, damit er seine Probleme auch in den Griff kriegt!

TygerLylly 13.07.2011, 13:21

Ich weiß, dass es Nützlinge sind. Wenn sie in meiner Kleidung sind, nutzen sie nur leider nichts, außer dass ich schlechte Laune bekomme...

0

halte ich für ein gerücht, dass sie beissen, kneifen, stechen oder pieksen

TygerLylly 13.07.2011, 12:00

Dann setz die mal einen in den Schuh!! Oder provozier einen, dann siehste das wohl.

Hilfreich ist die Antwort übrigens nicht....

0
antnschnobe 13.07.2011, 12:07
@TygerLylly

TygerLylly, die Teile haben Stinkblasen, die beim Menschen zu Hautreizungen führen können. Aber Mittelchen dagegen weiß ich außer dem benannten Blumentopf auch keins. Vor allem, wenn - wie bei Dir- Hund im Haus leben.

0
antnschnobe 13.07.2011, 12:15
@antnschnobe

Ungeziefer Spray von Bayer würde sie auch erwischen, aber wie gesagt....

0
antnschnobe 13.07.2011, 12:26
@Goldfasan

^^ Scherzkeks! Bin selbst ein Bayer und ich kann Dir sagen: Es funktioniert nicht. Zumindest nicht bei Ohrkneifern. Man versteht sie so schlecht.... : ))

0
TygerLylly 13.07.2011, 13:23
@Goldfasan

@Goldfasan: Nein, Provozieren lassen sie sich, z.B. indem man sie mit einem Zerstäuber mit Wasser besprüht.

@anrnschnobe: Habe es mit ARDAP (so heißt es richtig) versucht-die scheinen immun zu sein....

0

Was möchtest Du wissen?