Ölwechsel überflüssig und Abzocke?

5 Antworten

Beim Neuwagen ist es schon aus Gründen der Garantie notwendig. Ab dann ist der Intervall locker auf das Doppelte ausdehnbar. Ich wechsel schon seit fast 100tkm nur noch den Filter in festen Abständen. Fehlendes Öl auffüllen und fertig ist der Ölwechsel. Im übrigen fahre ich einen VW mit Turbobenziner.

Natürlich kann man sich vom Ölwechsel befreien, indem man sich einen Feinstfilter im Nebenstrom einbaut. Der hält das Öl stets sauberer als frisch gekauftes. Ich mach's seit 20 Jahren so und bin damit bisher ca. 600.000 km schadfrei gefahren. Denn: Öl altert nicht! Es ist schon Millionen Jahre alt, wenn's eingefüllt wird! Die Schmierfähigkeit verändert sich nur, wenn's überhitzt oder verschmutzt wird.

Diejenigen, die behaupten, jährlicher Ölwechsel sei nicht nötig, haben keine Ahnung von Autos? Möglich.

Aber vielleicht hätten auch diejenigen, die mit Ölwechsel Geld verdienen (sich also mit Autos auskennen und dann auch in Foren wie diesen stark vertreten sein dürften!), keine Ahnung vom Geldverdienen, wenn sie nicht das Dogma vom jährlich nötigen Ölwechsel predigen würden? Ausschließen würde ich das ganz sicher nicht!

Wie auch immer, es ist leider immer Skepsis geboten, selbst mit scheinbar gut gemeinten Ratschlägen in so einem Forum. Gerade auch angesichts hoher Ölpreise und kränkelnder Automobil-/Weltwirtschaft.

Es ist halt das gleiche wie bei den Reviews auf Amazon; man muss sich immer fragen, wer die Reviews geschrieben hat. Der Unterschied ist nur, wenn man mal bei einem Buch oder einer DVD einen Fehlkauf tätigt, verliert man nur einen Bruchteil des Geldes, das man im Schnitt bei einem Werkstattbesuch auf den Tresen blättern muss.

Wann muss ich bei Audi a3 Ölwechseln?

Ich habe letztes mal am 15.10.2015 bei km 154 000 öl, und ölfilter gewechselt, also meine frage lautet bei wie viel km. ist am bestens ölfilter bzw. zu wechseln? Danke

...zur Frage

Welches Motoröl für Roller Shell Helix Super Ersatz

Hallo, ich habe mir vor kurzem eine Jawa 588 Robby gekauft.

Baujahr: 2001 Km Stand: 100 Km

Das Teil stand also 14 Jahre in der Garage. Nun meine Frage: Ich muss das Teil bis 500 Km einfahren, da bin ich gerade dabei. Bin jetzt bei Km 300 und frage mich, ob es Sinn macht den Ölwechsel, der nach 500 Km gemacht werden soll vorzuziehen, da das Öl ja bereits 14 Jahre alt ist. Ich tendiere dazu es am besten gleich morgen auszutauschen. Immerhin bin ich ja schon 200 Km mit dem alten Öl gefahren.

Da stellt sich das nächste Problem. Laut Bedienungsanleitung soll ich die folgenden Öle beim Wechsel verwenden: Shell Helix Super 15W/40 oder Mogul Forte GX 15W/40 oder Öle von anderen Herstellern mit vergleichbaren Parametern. Die beiden oben genannten Öle gibt es nicht mehr, was nun? Der Nachfolger des Shell Öls ist angeblich das Shell Helix HX5 15W/40. Allerdings unterscheidet es sich in der Spezifikation wie folgt:

Shell Helix Super 15W/40: ACEA A3/B3 - API SJ/CF; VW 501 01, 505 00; namentlich freigegeben: MB-Freigabe 229.1

Shell Helix HX5 15W/40: ACEA: A2/B2 API: SL/CF

Kann ich das also verwenden? Oder kann ich sogar ein 10W 40 Öl verwenden? Wenn ja, mit welchen Spezifikationen? Das irritiert mich alles grad...

...zur Frage

Zu lange mit Öl Gefahren!

Hallo, heute hat mich meine Mutter gefragt ob ich bei ihrem Auto denn Ölstand messen kann. Ich habe festgestellt das der Ölwechsel bei 100.000 km durchgeführt wurde Also ist der nächste Ölwechsel bei 115.000 km Aber der aktuelle Stand ist 127.000 km Also ist sie 12.000 km zu dem nächsten Öl wechsel zu spät. Kann der Motor dadurch schwere Schäden nehmen?

...zur Frage

Wie wirkt sich Ölverlust Stop auf dem Motor aus?

Mein VW Golf IV Automatik 1.6 148000 km. Der verbrachte viel Öl und der Meister einer freien Werkstatt meinte, ist ratsam, wenn ich zunächst einmal Motorspülung machen lassen soll. Dies habe ich gemacht und dann dementsprechend Ölwechsel und frisches Öl 4,5 Liter (stand auf der Rechnung), ob das stimmt, kann man nichts sagen, ich habe nämlich kein Vertrauen mehr bei allen Werkstätten. Nach 500 km ist mir auf dem Display des Fahrzeuges ein Symbol angezeigt (geblendet Kanne), ich muss den Olstand prüfen. Der Meister meinte, das Problem ist anscheinend falsch eingeschätzt worden. Man muss den Motor zerlegen und dies und das... Ich weiß ich wurde über den Tisch gezogen, dabei wäre der ölwechsel gar nicht nötig, habe ich mir sagen lassen. Anschließend habe ich selbst etwas Öl reingekippt. Was denkt ihr, kann so ein Olverlust stop Produkt bei der ganzen Sache helfen? Habt ihr dann Erfahrungen damit? Wenn ja welche Produkte kommen in Frage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?