Objeto directo y indirecto?

1 Antwort

Es geht um das Dativ- (indirecto) und Akkusativobjekt (directo).

Kurz grammatikalisch: In einem Satz gibt es mindestens ein Subjekt und ein Prädikat. Subjekt ist jemand, der eine Aktion ausführt. Das Prädikat ist das Verb, welches die Aktion beschreibt:

Ich kaufe = (yo) compro.

Meistens stehen dann noch weitere Personen oder Sachen dabei, die von der Aktion betroffen sind. Das sind - im Normalfall - Objekte. Hier mit einem Objekt:

Ich kaufe ein Buch = (yo) compro un libro.

Das wäre ein direktes Objekt, denn um dieses handelt es sich in der Aktion. Jetzt können wir noch ein weiteres Objekt einfügen, welches der Nutznießer bzw. Geschädigte (kommt auf die Aktion drauf an) ist:

Ich kaufe Juan/ihm ein Buch = (yo) le compro un libro (a Juan)

Wir haben also:

  • Subjekt = yo, geht aber im Spanischen aus der Verbbeugung hervor, ist also nicht erforderlich
  • Prädikat = compro = (ich) kaufe
  • Dativobjekt (indirecto) = le ... [a Juan] = Juan oder Ersatzweise: ihm
  • Akkusativobjekt (directo) = un libro = ein Buch

Es geht also darum, ob du 1 oder 2 Objekte hast. Bei einem ist dies im Normalfall ein Akkusativobjekt im Spanischen, bei 2 eben ein Akkusativ- und ein Dativobjekt, wobei das Dativobjekt als Begünstiges/Geschädigtes meist die Person ist.

Ich habe noch eine Frage und zwar verstehe ich nicht wann ich lo benutzen muss und wann le?

0
@Missderim

Bei einem direktem Objekt la = sie, lo = ihn, bei einem indirektem Objekt le = ihm/ihr. Auch bei der Höflichkeitsform immer le = Ihnen. Mehrzahl: les.

¿Le puedo ayudar? Kann ich Ihnen helfen?

¿Lo ves? Siehst du ihn/es? - Manchmal sagt man, dass "lo" für Sachen, "le" für Personen steht. Das ist aber nicht so, sondern ein verbreiteter Fehler, der sich loísmo nennt, ebenso wie es leísmo gibt, für Leute, die immer "le" anwenden, auch wenn es "lo" wäre.

¿Le das el dinero? Gibst du ihm/ihr das Geld? Hier gibt es mit Geld ein weiteres Objekt, welches - als passiver Part - zum Akkusativobjekt wird und die Person - als Begünstigte - zum Dativobjekt (le).

Selbst wenn hier ein Name angegeben wäre, kann man das Dativpronomen nicht weglassen:

¿Le das el dinero (a Juan)?

0

Wie weiss man das er/sie es mit ,, Ich Liebe dich,, Ernst meint?

Wie weiss man das er/sie es mit ,, Ich Liebe dich,, Ernst meint ? Gibt es Körperraktionen oder so merkmale wo man das merkt . Und wann merkt man ob diese jenige person lügt und eigendlich nichts für jemanden spürt/fühlt ?! Danke im vorraus :)

...zur Frage

Hilfe zu Detektivgeschichten?

Hallo . Kennt eine/r Merkmale einer Detekvitgeschichte ? Einfach ein paar hier hinschreiben ... waere sehr nett . Habe schon einige , aber vlt. faellt euch etwas ein , das ich noch nicht hab . ^^

...zur Frage

Welche Fragen zum Thema Versicherungen?

Hallo, wir haben im Wirtschaftsunterricht sozusagen das Thema unsere Zukunft und jeder soll ein Referat über eine bestimmte sache halten und ich habe das Thema Versicherungen ich hab schon die fragen : welche Versicherungen sind wichtig für mich/brauche ich? Wann sollte ich welche Versicherung abschließen? Und was kostet es im schnitt? Fallen euch eventuell noch fragen ein oder was wichtig ist? Danke für eure Hilfe:)

...zur Frage

Was sind die die Struktur Merkmale von Ethanol?

Hey,

ich habe Freitag ein Chemie test. Thema: Ethanol

für mich ist es grad schwer herauszufinden was für Struktur Merkmale Ethanol hat, ich bitte um Hilfe!!!!
:)

...zur Frage

Dringende Hilfe in Französischthema?

Also wir schreiben morgen nh arbeit und da ist so ein thema das versteh ich einfach nicht. Der Imperativ mit einem pronomen. Kann das jmd erklären irgw ,weil ich versteh nicht wann da ein 'y', 'en', 'la' usw hin muss nach dem verb. Bitte helft mir. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?