Objektiv ohne Autofokus, schlimm?

5 Antworten

Es geht auch ohne Autofokus aber richtig ist  das es eher schwieriger ist. Im Sucher kannst du meistens trotzdem sehen ob dein Objekt scharf ist. Meistens gibt es am Rand eine Funktion die dir anzeigt ob es scharf ist oder nicht. Findest du in der Gebrauchsanleitung falls du es nicht eh schon weißt....Leider sind Schnappschüsse nur mit guter Übung dann auch scharf....

Viel Erfolg!!!

Der Autofokus sorgt dafür, dass das ausgewählte Objekt scharf gestellt wird. Ohne Autofokus ist das manchmal eine lästige Fummelei. Ich schalte ihn nur ab, wenn ich eine besondere Einstellung mit Unschärfe benötige. Allerdings hat die Nikon D5100 meines Wissens nach einen eingebauten Autofokus.

Nein, hat sie nicht

0
@LTB455

Die D 5100 hat keinen eingebauten Autofokusmotor. Das wird vom im Objektiv befindlichen Af-Motor übernommen. Wahrscheinlich handelt es sich hier um ein AF - Nikkor 50 mm 1 : 1,8 D, wo der Autofokus von der Kamera übernommen wird (Stangen-AF). Bei den Nikonobjektiven sollte man beachten, dass sie die Bezeichnung AF-S Namen tragen. Dann ist der AF-Motor im Objektiv eingebaut und funktioniert auch an den kleineren Modellen wie z.B. D3000 - D3300, D5000 - D5500. An Kameras wie z.B. D70, D80, D90, D7000 - D7200, D300, D600, D700, D750 usw. geht das Objektiv auch mit Autofokus.

1

Musst halt alles manuell einstellen die Bilder werden aber nicht sonderlich schlechter

Was möchtest Du wissen?